Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
In Radebeul-Ost haben Dresdner Heilpraktiker ein Naturheilzentrum eröffnet

In Radebeul-Ost haben Dresdner Heilpraktiker ein Naturheilzentrum eröffnet

Ob Homöopathie, Akkupunktur oder Heilfasten - Naturheilverfahren erleben ein Comeback. In dem neuen Ärztehaus am Bahnhof-Ost hat jetzt ein Naturheilzentrum eröffnet, das viele einschlägige Verfahren der Alternativ-Medizin vereint.

Voriger Artikel
Radebeuler Weinfest auf dem Weg zum Titel
Nächster Artikel
Landespokal-Auslosung: Auswärtsspiele für Heidenau, Radebeul und Cossebaude

Kathrin Kühne, Sylvia Gunstheimer, Ingo Wadehn (v.l.) sowie Heike Leonhardt (nicht im Bild) haben in Radebeul ein Naturheilzentrum gegründet.

Quelle: Madeleine Arndt

Drei Heilpraktiker aus Dresden sowie eine aus Elsterwerda haben sich für Radebeul als Standort entschieden. "Mit unserer Praxis in der Südvorstadt waren wir an der Kapazitätsgrenze", erklärt Ingo Wadehn, der dort zehn Jahre lang gemeinsam mit Kathrin Kühne Patienten behandelte. Das besondere am Naturheilzentrum in Radebeul: Hier könne man mehr Verfahren anbieten und sich jeder Heilpraktiker besser auf sein jeweiliges Spezialgebiet konzentrieren.

So ist Ingo Wadehn ein Experte auf dem Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). "Ich habe an einer TCM-Universität im chinesischen Nanning studiert", sagt der 44-Jährige, "das ist eine kleine Stadt, die keiner kennt, sie hat nur drei Millionen Einwohner." Hier habe er von seinem Professor eine straffe Ausbildung erfahren, sozusagen vom ersten Tag an die Nadeln in der Hand gehabt. Doch TCM sei mehr als Akkupunktur, dazu gehören Meridianmassagen und die chinesische Pflanzenheilkunde, so Wadehn.

Heike Leonhardt ist versierte Bioresonanztherapeutin, behandelt zum Beispiel Erschöpfungssyndrome mit der frequenzbasierten Methode. Die Ernährungswissenschaftlerin und Fastenbegleiterin Sylvia Gunstheimer versucht über die Ernährung Krankheitsverläufe zu verbessern. "Viele Leute wissen gar nicht, dass die Ernährung nicht nur bei Verdauungsbeschwerden, sondern auch bei Migräne, Hautsymptomen und Allergien eine Rolle spielt", sagt sie.

Auf die klassische Homöopathie hat sich Kathrin Kühne spezialisiert. Ihr Studium habe sie bei einem der renommiertesten Homöopathen, dem Griechen George Vithoulkas, an dessen europäischer Akademie absolviert. Kühne behandelt viele Kinder und Jugendliche, die zum Beispiel an chronischen Infekten, Allergien oder Aufmerksamkeitsstörungen leiden. An der Radebeuler Volkshochschule gibt die 41-Jährige u.a. Kurse zur richtigen Anwendung der Globuli - Zuckerkügelchen mit meist pflanzlichen, stark verdünnten Wirkstoffen.

Quasi als Angestellte des Naturheilzentrums leben in einem Aquarium zwei Blutegel. Saugen sie sich beim Patienten fest, sondert ihr Speichel heilungsfördernde Stoffe ab. So eigneten sich die Egel hervorragend bei Entzündungen wie Kniegelenksarthrose, aber auch bei Krampfadern, Tinnitus und Mittelohrentzündung, erklärt Wadehn.

Die Heilpraktiker behandeln eine breite Palette an Symptomen. Die Patienten kommen u.a. mit Allergien, Verstopfung, Schmerzen, Erschöpfung, Neurodermitis, Verhaltensauffälligkeiten wie ADHS und auch Tumoren. Naturheilverfahren sollen den Körper zur Selbstheilung motivieren. Viele Methoden - die durchaus einen Effekt haben können - lassen sich in ihrer Wirkweise nicht wissenschaftlich belegen, weshalb die Verfahren im Gegensatz zur Schulmedizin oft aus eigener Tasche bezahlt werden müssen. "Wir verstehen uns als Komplementärmediziner, als zusätzliches Angebot zur Schulmedizin", sagt Wadehn.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.09.2013

Madeleine Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr