Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ideen für Brunnenskulptur auf dem Untermarkt in Pirna gesucht

Ideen für Brunnenskulptur auf dem Untermarkt in Pirna gesucht

Für die neue Gestaltung des Brunnens auf dem Untermarkt in Pirna können ab sofort Künstler ihre Ideen und Entwürfe einreichen. Die Stadt lobte gestern den Kunstwettbewerb für eine neue Brunnenskulptur aus.

Mit dieser soll die Innenstadt um eine Attraktivität bereichert und die Aufenthaltsqualität des Marktplatzes weiter erhöht werden, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Wettbewerb ist ein Projekt von "Pirna - Sandstein voller Leben". Initiatoren sind Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos), der Schauspieler und Gründer der Ilse-Bähnert-Stiftung, Tom Pauls, sowie die Pirnaer Bildhauerin und Galeristin Christiane Stoebe.

Der Wettbewerb wird anonym, offen und zweistufig durchgeführt. Bis zum 30. April 2015 können professionelle Künstler aus dem Bereich Bildhauerei Entwürfe einsenden. Eine Fachjury wählt drei Wettbewerbsbeiträge aus, die voraussichtlich im Juni 2015 im Rathaus (Bürgerbüro) öffentlich ausgestellt werden. In der zweiten Stufe trifft die Fachjury die Endauswahl unter Einbeziehung der Empfehlungen der Bürger. Mit der Durchführung des Wettbewerbsverfahrens beauftragte die Stadt ihre Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna (SEP). Für den Kunstwettbewerb sind rund 10 000 Euro vorgesehen. Die Kosten für die Herstellung der Skulptur werden derzeit auf etwa 30 000 Euro geschätzt. Das gesamte Vorhaben soll durch Sponsoren finanziert werden. "Ziel ist es, den neugestalteten Marktbrunnen im Frühjahr 2016 einzuweihen", informierte Stadtsprecherin Sabine Schlechtiger. Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Internetseite www.marktbrunnen.pirna.de zu finden.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts krönte den barocken Brunnentrog ein Denkmal von König Albert. Zudem saßen zwei Kinderfiguren auf den Brunnenrändern. Während des Zweiten Weltkrieges wurden die Bronzeskulpturen für Kriegszwecke eingeschmolzen. Seither ist der Brunnen schmucklos.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.12.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr