Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Hunderte Abc-Schützen auf ihrem ersten Schulweg unterwegs

Hunderte Abc-Schützen auf ihrem ersten Schulweg unterwegs

Obacht im Straßenverkehr! Dieser Tage machen sich viele Erstklässler auf den für sie noch ungewohnten Weg in die Schule.Wie die Sächsische Bildungsagentur informierte, lernen die meisten in der Grundschule Oberlößnitz (72), gefolgt von der Grundschule Niederlößnitz (68) und der Grundschule "Friedrich Schiller" (64).

Obacht im Straßenverkehr! Dieser Tage machen sich viele Erstklässler auf den für sie noch ungewohnten Weg in die Schule. Für 282 Jungen und Mädchen beginnt in Radebeul jetzt "der Ernst des Lebens"

Wie die Sächsische Bildungsagentur informierte, lernen die meisten in der Grundschule Oberlößnitz (72), gefolgt von der Grundschule Niederlößnitz (68) und der Grundschule "Friedrich Schiller" (64). In der Kötzschenbrodaer Schule gibt es 38 wissbegierige neue Schüler. Die 40 Abc-Schützen in der Naundorfer Schule müssen nicht nur mit dem Straßenverkehr auf ihrem Schulweg zurecht kommen, sondern auch im Gebäude Baulärm in Kauf nehmen. Das Haus wird bis zum Frühjahr 2015 erweitert und saniert.

In Meißen haben 205 Erstklässler ihre Schulbänke in Besitz genommen. 84 Jungen und Mädchen lernen in der Afra-Grundschule, 65 in der Johannes-schule und 56 in der Questenberg-Grundschule. 73 Anmeldungen liefen für die Brockwitzer Grundschule in Coswig ein. Aus Platzgründen konnten hier aber nur 56 ABC-Schützen aufgenommen werden. In der Grundschule Mitte in Coswig lernen 83 Schulanfänger und in der Grundschule West 28. Die einzügige Grundschule West ist ab diesem Schuljahr in Containerbauten am Coswiger Gymnasium untergebracht. Spätestens zum zweiten Schulhalbjahr 2014/15 sollen alle Klassen am für 6,6 Millionen Euro sanierten Standort West lernen.

170 Abc-Schützen hat seit gestern die Stadt Radeberg. Fast die Hälfte (82) besucht die Grundschule Radeberg Stadtmitte. 49 gehen in die Süd-Grundschule, eine neue erste Klasse mit 21 Schülern hat die Grundschule in Liegau-Augustusbad. Auch in der Grundschule in Ullersdorf gibt es eine neue 1. Klasse. Hier lernen nun 18 Mädchen und Jungen. Ursprünglich wollte Radebergs Oberbürgermeister Gerhard Lemm (SPD) den Standort schließen und die Grundschule in die ehemalige Mittelschule in Großerkmannsdorf verlegen. Das Oberverwaltungsgericht in Bautzen hatte die Schließung aber untersagt, denn der dauerhafte Erhalt der Grundschule war im Eingemeindungsvertrag festgehalten worden. Einen Schülerschwund konnten die Richter nicht feststellen.

Die meisten ersten Klassen hat die Grundschule Weinböhla. Im Schulhaus an der Köhlerstraße der wurden 92 Jungen und Mädchen eingeschult.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.08.2013

Madeleine Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr