Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Hochwasserschutzprojekte am Radebeuler Elbufer wird fortgesetzt

Hochwasserschutzprojekte am Radebeuler Elbufer wird fortgesetzt

Die sächsische Landestalsperrenverwaltung (LZV) ist derzeit an den Elbdeichen zwischen Dresden und Radebeul unterwegs und mäht Gras. "Damit der Deich funktioniert, ist eine dauerhafte und dichte Grasnarbe nötig, die gepflegt und vor Schäden geschützt werden muss", erklärt LTV-Sprecherin Katrin Schöne.

"So wird Ausspülungen vorgebeugt und der Wühltierbefall verringert." Für die Artenvielfalt stelle die Maht keine Gefahr dar. Diese Vielfalt von tief- und flachwurzelnden Pflanzen sei wichtig, damit die Deiche weiter stabil bleiben.

Um den Hochwasserschutz an der Elbe im Bereich Radebeul zu verbessern, sind außerdem Baumaßnahmen geplant (DNN berichteten). Über den Stand der Planungen für die Abschnitte zwischen den Stadtteilen Serkowitz und Naundorf hatte Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) vor Kurzem hingewiesen.

Demnach bestehe für den Abschnitt in Höhe Gewerbegebiet Naundorf bereits Baurecht. Ausschreibungen dazu laufen. 2014 soll Baubeginn sein, das Vorhaben würde spätestens 2015 abgeschlossen. Im kommenden Jahr sei mit einem Planfeststellungsbeschluss für das Hochwasserschutzprojekt im Stadtteil Fürstenhain zu rechen. Laut Wendsche könnte der Damm bis zur Kötzschenbrodaer Straße danach 2016 fertig gestellt sein.

"Kritischer ist die Situation in Altkötzschenbroda", sagt er. In den Bereichen Hotel "Goldener Anker" und Kirchgasse seien die Pläne abgestimmt. Im mittleren Teilstück von Pfarrhaus bis "Goldener Anker" wurde die Variante zum Bau an der Hangkante allerdings von Anwohnern abgelehnt. Mit Hilfe eines Moderators, einem Anwalt, gebe es "gute Gespräche" zur neuen Linienführung. Daher würde wohl noch dieses Jahr eine Machbarkeitsstudie dazu veranlasst.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.05.2013

Stephan Klingbeil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr