Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Hochwasserschutz an Roter Weißeritz in Dippoldiswalde wird verbessert

Hochwasserschutz an Roter Weißeritz in Dippoldiswalde wird verbessert

An der Roten Weißeritz in Dippoldiswalde im Landkreis Osterzgebirge haben Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes begonnen. Es werden bis zum Herbst rund 750.000 Euro investiert, wie die Landestalsperrenverwaltung am Montag in Pirna mitteilte.

Voriger Artikel
Dieb „findet“ Kupferkabel auf Freitaler Baustelle
Nächster Artikel
Pirna: Paradies für seltene Tiere - Weiterer Abschnitt der "Birkwitzer Gräben" ist saniert

An der Roten Weißeritz in Dippoldiswalde im Landkreis Osterzgebirge haben Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes begonnen.

Quelle: Volkmar Heinz

Gebaut werde an einem etwa 800 Meter langen Abschnitt. Unter anderem solle das Flussbett verbreitert und ein Wehr abgerissen werden. Die Arbeiten am Wasser beginnen im Mai, hieß es. Zunächst würden Garagen abgerissen und die Baustelle eingerichtet. Das Flussbett der Roten Weißeritz war beim Jahrhunderthochwasser vor zehn Jahren schwer beschädigt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr