Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Hochwasser verursacht in Pirna Schäden von 69 Millionen Euro

Hochwasser verursacht in Pirna Schäden von 69 Millionen Euro

Das Juni-Hochwasser hat ersten Schätzungen zufolge in Pirna Schäden in Höhe von rund 69 Millionen verursacht. Die Bilanz umfasst sowohl kommunale Schäden als auch die von Unternehmen und Privatpersonen.

Deutsche Presse-Agentur dpa

„Nun hat uns innerhalb weniger Jahre die zweiter Hochwasserkatastrophe ereilt“, sagte Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos) am Mittwoch.

Straßen und Sportplätze müssten ebenso wieder instand gesetzt werden wie Bibliothek, Museum oder Rathaus. Allein für rund 500 Unternehmen weist die Hochwasser-Bilanz Schäden von rund 7,5 Millionen Euro aus, Straßen und Brücken schlagen mit knapp 8,5 Millionen zu Buche - bei Schulen und Kindergärten sind es mehr als 2,5 Millionen Euro.Während des Elbehochwassers haben laut Stadtverwaltung etwa 1000 Gebäude im Wasser gestanden, rund 7700 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

„Wir werden den Mut nicht verlieren. Unsere Stadt wird wieder auftauchen“, sagte Hanke zuversichtlich. Bisher seien rund 200 000 Euro an Spenden eingegangen. Seinen Höchststand erreichte der Pegel der Elbe in Pirna am 6. Juni mit bis zu 9,88 Metern - rund 70 Zentimeter weniger als bei der Flutkatastrophe von 2002. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) machte sich Anfang Juni ein Bild von der überfluteten Innenstadt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr