Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Historienspektakel auf der Festung Königstein

Die Schweden erobern Königstein Historienspektakel auf der Festung Königstein

Am 28. und 29. Mai versetzen laut Mitteilung der Festung Königstein über 300 Akteure aus etwa 20 Uniformgruppen aus Deutschland, Tschechien, den Niederlanden und Großbritannien die Festung Königstein zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Voriger Artikel
Sächsische Winzer sehen Weinbergspflege als Daueraufgabe im Anbaugebiet
Nächster Artikel
Landesbühnen räumen Lampen-Lager aus

Darsteller aus mehreren Nationen vermitteln einen Eindruck aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges

Quelle: Sebastian Thiel

Königstein. Am 28. und 29. Mai versetzen laut Mitteilung der Festung Königstein über 300 Akteure aus etwa 20 Uniformgruppen aus Deutschland, Tschechien, den Niederlanden und Großbritannien die Festung Königstein zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Es soll an das „Schicksalsjahr“ 1639 erinnert werden, als schwedische Truppen von Pirna kommend über Königstein nach Böhmen zogen.

Ab Freitagabend kampieren die Darsteller in einem historischen Feldlager auf dem Plateau der Festung. Hier werden jeweils ab 10 Uhr Berufe wie Waffenschmied, Gürtler und Knopfmacher vorgestellt, um ein authentisches Bild der Zeit zu vermitteln. Nach der Eröffnung des Historienereignisses um 10:45 Uhr durch die Truppen können die Besucher Pikenier- und Fechtübungen, Anwerbe- und Gerichtsszenen und pompöse Truppenaufmärsche erleben. Die Vorführungen kann man auch am Sonntag, ab 11 Uhr, besuchen.

Die Höhepunkte des Historienwochenendes bildet jeweils um 14 Uhr die Erstürmung der Festung, die es historisch nie gab, allerdings einen realistischen Eindruck des Dreißigjährigen Krieges vermitteln soll. Im Anschluss daran klärt ein Feldscherer, also historischer Soldatenwundarzt, über die medizinische Versorgung der damaligen Zeit auf.

Den Abschluss der Veranstaltung bilden der traditionelle Zapfenstreich am Samstag um 17 Uhr und der Abschlussappell der Uniformgruppen am Sonntag um 15:30 Uhr. Während der Veranstaltung gilt der reguläre Festungseintritt. Die Festung ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Veranstalter empfehlen das Mitbringen eines Gehörschutzes, da Musketen und Kanonen abgefeuert werden.

ppb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr