Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Hinweise auf „Kinderfänger“ in Großröhrsdorf / Polizei sucht Zeugen

Hinweise auf „Kinderfänger“ in Großröhrsdorf / Polizei sucht Zeugen

Großröhrsdorf. Die Polizei prüft derzeit Hinweise zu Warnmeldungen vor einem „Kinderfänger“ in Großröhrsdorf.

Wie die Beamten mitteilen, kursieren entsprechende Meldungen derzeit im Internet. Ein Unbekannter sei demnach am Freitag gegen 7.15 Uhr in der Georg-Hans-Straße und Johann-Sebastian-Bach-Straße einem neunjährigen Mädchen nachgelaufen. Erst als er von Zeugen bemerkt worden sei, soll er die Verfolgung beendet haben.

Die Polizei ist verstärkt, insbesondere zu den Schulwegzeiten, in Großröhrsdorf unterwegs. Auch mit den Lehrern der Schule haben die Kriminalbeamten Rücksprache gehalten, bislang aber keine weiteren Hinweise erhalten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Den Aussagen des Kindes nach könnte ein womöglich grüner Kleintransporter in die Sache involviert sein. Dieser habe im Bereich der Bismarckstraße in einer Grundstückszufahrt zu einer Industriebrache gestanden. Der Unbekannte sei zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und mit einem grünen Oberteil sowie einem grünen Basecap bekleidet gewesen.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer die Person oder den Kleintransporter gesehen hat, wird gebeten, sich an das Polizeirevier in Kamenz unter der Nummer (03578) 352-0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr