Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Hetzerin aus Heidenau als 20-jährige Dresdnerin identifiziert

Hetzerin aus Heidenau als 20-jährige Dresdnerin identifiziert

Die Dresdner Polizei hat die mutmaßliche Hetzerin von Heidenau identifiziert, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beschimpft und beleidigt haben soll.

Voriger Artikel
Sieben Männer bedrängen zwei Asylsuchende in Pirna – 34-Jähriger verhaftet
Nächster Artikel
„Hausaufgaben gehören auch dazu“ - Flüchtlingskinder in der Schule
Quelle: dpa

„Es handelt sich um eine 20 Jahre alte Frau aus Dresden“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Zuvor hatte Radio Dresden berichtet. Die junge Frau soll noch vernommen werden.

php78720876c6201508301127.jpg

Asylsuchende und ihre Unterstützer tanzten und feierten am Samstagabend bei einer Kundgebung vor der Flüchtlingsunterkunft.

Zur Bildergalerie

php342ebb74e7201508291102.jpg

Polizeikräfte haben am Freitagabend in Heidenau etwa 180 Rechte eingekesselt. Diese hatten sich gegenüber dem Notquartier für Asylsuchende an einem Supermarkt versammelt.

Zur Bildergalerie

 Die 20-Jährige muss sich laut Polizei nun wegen Beleidigung verantworten, wegen verfassungsfeindlicher Verunglimpfung von Verfassungsorganen werde dagegen nicht mehr ermittelt, hieß es. Auf einem bei Youtube eingestellten Video ist eine Frau zu hören, die unter anderem Beschimpfungen wie „Volksverräterin“ und „blöde Schlampe“ schreit, als Merkel die Flüchtlingsunterkunft in einem früheren Baumarkt verlässt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr