Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Heidenauer machen „Miteinander“-Skulptur wieder bunt

Neue bunte Kleckse Heidenauer machen „Miteinander“-Skulptur wieder bunt

Nach den Schmierereien Rechter an der Metallskulptur „Miteinander“ am Heidenauer Bahnhof haben erste Bürger damit begonnen, das Kunstwerk wieder bunt zu machen. Unbekannte hatten die aufgestellten Buchstaben am Wochenende komplett in schwarz-weiß-rot bemalt.

Quelle: Screenshot

Heidenau.  Nach den Schmierereien Rechter an der Metallskulptur „Miteinander“ am Heidenauer Bahnhof haben erste Bürger damit begonnen, das Kunstwerk wieder bunt zu machen. Unbekannte hatten die aufgestellten Buchstaben am Wochenende komplett in schwarz-weiß-rot bemalt, den historischen Farben des Deutschen Kaiserreiches, inzwischen bevorzugt von Neonazis und Pegida-Fans verwendet.

Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU) will auf eine Anzeige in dem Fall verzichten. Er sehe den Vorfall nicht unbedingt als Beschädigung, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Vielmehr sei die Installation dazu gedacht, dass sich Menschen darauf verewigten. Auch wenn sie verschiedener Meinung seien. „Das muss man als Demokrat gelassen sehen.“

Künstler Olaf Stoy, der das Projekt mit initiiert hatte, teilte mit, dass den Machern von Anfang an bewusst gewesen sei, dass „revanchistische Meinungsäußerungen“ wie das Bemalen in schwarz-weiß-rot möglich seien. Nun liege es an den Heidenauern,“dieses flächendeckende Armutszeugnis von Weltanschauung“ zu verändern oder so stehen zu lassen, wird Stoy von „Heidenau ist bunt“ zitiert.

sl (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Anstreicher sind unbekannt bislang keine Anzeige
Das Kunstopjekt zu bemalen, ist Teil des Projekts. Diese Farbgebung ist allerdings befremdlich.

Mutmaßliche Rechtsextreme haben im sächsischen Heidenau ein Mahnmal zur Erinnerung an ausländerfeindliche Krawalle mit Farbschmierereien verunstaltet. Der monumentale, 15 Meter lange Schriftzug „Miteinander“ wurde komplett von oben bis unten mit Schwarz-Weiß-Rot übermalt.

mehr
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr