Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
"Hebelei" am Elbradweg bei Meißen zieht jährlich 17 000 Besucher an

"Hebelei" am Elbradweg bei Meißen zieht jährlich 17 000 Besucher an

"Die Natur hat täglich ab 9 Uhr geöffnet." Dieser freundlichen Einladung des Naturerlebniszentrums Elbepark Hebelei in Niederlommatzsch folgen - auch dank des Elberadweges - jährlich rund 17000 Besucher.

Voriger Artikel
Großer Andrang bei Winzern zu den "Tagen des offenen Weingutes" im Elbtal
Nächster Artikel
Großer Bahnhof: RFV Moritzburg feiert seinen Voltigier-Vizeweltmeister Erik Oese samt Team

Paula hat es vor allem einer der zutraulichen Esel angetan.

Quelle: H. Schuster

"Vor allem an den Ferienwochenenden sind wir gut besucht", freut sich Sven Näther, Pächter und Betreiber.

Neben rund 200 Tieren in 67 verschiedenen Rassen und Arten, darunter zahlreichen Haustieren, die vom Aussterben bedroht sind, gibt es ein vielseitiges Angebot für Kinder. Dazu zählen die begehbare Hühnerwiese, ein Waldlehr- und ein Fußtastpfad sowie der große Spielplatz mit zwei Tischtennisplatten und einem Spielgerät, mit dem Kinder die Kraft des Wassers ausprobieren können. In einer Weitsprunggrube kann man zudem die eigene Sprungkraft mit der verschiedener Tierarten vergleichen. Jeden Feriensonntag bietet Sven Näther jeweils 14 und 16 Uhr thematische Exkursionen für Kinder an, u.a. eine Tümpeltour, bei der das Leben in und am Wasser näher unter die Lupe genommen wird.

Apropos Wasser. Da der Park zwar auf einer kleinen Anhöhe, aber dennoch greifbar nahe an der Elbe liegt, blieb auch er nicht von Hochwasser verschont. "Beim letzten war besonders schmerzlich, dass unser Heu, das wir von den Elbwiesen gewinnen, einfach wegschwamm", erinnert sich Sven Näther. Umso dankbarer ist er, dass Heu gespendet wurde. Seit drei Jahren betreibt der gelernte Tierpfleger den Elbepark Hebelei, den es seit 1972 gibt und der inklusive landwirtschaftlicher Nutzfläche acht Hektar umfasst. Finanzieren muss sich das Ganze über Eintrittsgelder und Erlöse aus dem Kiosk. Neben Saisonkräften beschäftigt der Hebelei-Chef einen Praktikanten sowie einen Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres. Etwas Geld spülen auch gelegentliche Tierverkäufe in die Kasse.

Zu den tierischen Raritäten des Parks zählen Juan-Fernández-Ziegen. "Von denen gibt es nur noch sehr wenige Tiere", weiß Sven Näther. Umso stolzer ist er, als einziger Tierpark in Sachsen eine kleine Herde mit Nachwuchs vorweisen zu können. Auch die Bulgarischen Langhaarziegen, für die es wieder ein Zuchtprogramm gibt, zählen zu den bedrohten Rassen. "Bekannt ist unser Park vor allem wegen der Skudden", sagt er. Für die Erhaltungszucht dieser alten Schafrasse gab es sogar schon einen Preis. Aus dem Norden Deutschlands stammt der Bock, der dem Tierpark geschenkt wurde. Darüber hinaus sind zahlreiche einheimische seltene Tierrassen hautnah zu erleben. Dazu zählen die Sachsenhühner und die Meißner Widder, eine Hauskaninchenrasse. Zahlreiche Informationstafeln in deutscher und englischer Sprache bieten viele interessante Informationen zu den Tieren. Wer möchte, kann eine individuelle Führung buchen, die schon für eine einzige Familie durchgeführt wird.

Seit 1996 gibt es auch Bauernmärkte in der Hebelei. Der Zuspruch war so groß, dass sie inzwischen acht Mal im Jahr unter einem speziellen Motto stattfinden. Das Angebot reicht von Käse, Eiern, Honig bis hin zu echter Wasserbüffelwurst. Beim nächsten Bauernmarkt ist zudem alte Handwerkskunst hautnah zu erleben.

Hannelore Schuster

Naturerlebniszentrum Elbepark Hebelei, Hebelei 16, 01665 Niederlommatzsch/OT Hebelei, Tel. 035247-51220, www.tierpark -hebelei.de, täglich ab 9 Uhr geöffnet

Termine der nächsten Bauernmärkte: 19. 8. Blumen, Kräuter, altes Handwerk; 2. 9. Wald und Pilze; 3. 10. Apfelzeit: Erntedank und Tag der Streuobstwiese; 4. 11. Wildbretköstlichkeiten; 2. 12. Weihnachten in der Hebelei

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr