Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Händler bringen Glanz und Glamour in Pirnas Altstadt

Einkaufsnacht am 9. September Händler bringen Glanz und Glamour in Pirnas Altstadt

Die Vorbereitungen zur diesjährigen Einkaufsnacht in Pirna laufen auf Hochtouren. Wie Händler und Gastronomen Glanz und Glamour in die Geschäfte und auf die Straßen und Gassen der Innenstadt bringen wollen, verrät Citymanagerin Jana Türke im DNN-Interview.

Jana Türke hält Lose der Baustellen-Tombola in der Hand. Die Losscheine gibt es derzeit bei einem Einkauf in Pirnas Innenstadt.

Quelle: Silvio Kuhnert

Pirna. Am Freitag, 9. September, laden die Händler und Gastronomen der Pirnaer Innenstadt, Citymanagement und der Hauptsponsor Ostsächsische Sparkasse wieder zur langen Einkaufsnacht ein. Rund 120 Geschäfte haben bis tief in die Nacht geöffnet. Was die Besucher erwartet, verrät Citymanagerin Jana Türke.

Frage: Die Händler in der Pirnaer Innenstadt werden sicher durch die vielen Baustellen im Zuge der Hochwassersanierung arg gebeutelt, oder?

Jana Türke: Für Händler und Gastronomen ist es gegenwärtig eine schwierige Situation. Kunden gelangen gerade auf der Dohnaischen Straße nur schwer zu den Geschäften. Die Ladeninhaber haben definitiv einen Umsatzeinbruch. Mit der Baustellen-Tombola haben wir gemeinsam mit Händlern und Sponsoren die Initiative ergriffen, aus der die Händler Motivation schöpfen und den Blick nach vorn richten.

Bei jedem Einkauf ab zehn Euro erhält der Kunde bei teilnehmenden Händlern ein Los. Wie kommt die Baustellen-Tombola bei den Menschen an?

Die Aktion lockt mehr Kunden nach Pirna. Die Lose werden in den Geschäften aktiv nachgefragt. Nach und nach verteilen wir jetzt die restlichen Lose. Wer jetzt noch nach Pirna shoppen kommt, sichert sich mit etwas Losglück noch die Chance auf einen Gewinn. Die Lose müssen dann nur noch bei der Einkaufsnacht in die Losbox auf dem Markt geworfen werden.

Sie haben die Einkaufsnacht soeben erwähnt. In den vergangenen Jahren gab es immer ein bestimmtes Motto. Wie lautet es dieses Mal?

Das Motto in diesem Jahr ist „Glanz und Glamour“. Im März trafen wir uns mit den Händlern zu einem Akteursmeeting und haben mit ihnen verschiedene Themen diskutiert. Glanz und Glamour stieß sofort bei allen Beteiligten auf Zuspruch, da es zum einen mit positiven Emotionen verbunden ist und sich bei der Umsetzung gut mit Leben füllen lässt. Die Händler können den Kunden zeigen, wie sie sich mit der richtigen Garderobe, Kosmetik oder Frisur sowie mit Stylingtipps selbst zu einem Star machen können.

Was hat „Glanz und Glamour“ mit Pirna zu tun?

Vielleicht im Moment etwas weniger durch die vielen Baustellen. Aber gerade zu so einem Zeitpunkt ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu lenken. Die Baustellen sind notwendig um die Flutschäden zu beheben. Aber Pirna hat mit der historischen Altstadt noch sehr viele schöne Ecken zu bieten. Und auf diese wollen wir den Fokus lenken. Es wird viele Licht- und Glitzerelemente geben, die eine schöne Stimmung erzeugen. Auf den Straßen und Gassen der Innenstadt werden V.I.P.-Doubles unterwegs sein, mit denen man sich fotografieren lassen kann.

Welche Stars wird man während der Einkaufsnacht treffen können?

Für welche Stars sich die Darsteller entscheiden, wird erst kurz vor der Einkaufsnacht festgelegt. Aber sicherlich sind beispielsweise Abba, Elvis, Marilyn Monroe und eventuell Michael Jackson mit von der Partie. Aber die wirklichen Stars sind die Kunden und Besucher der Altstadt. An die rund 120 teilnehmenden Händler und Gastronomen verteilen wir glänzende Heliumluftballons. Gemeinsam mit ihren Kunden sind die Händler und Gastronomen 22 Uhr eingeladen, diese zusammen mit Grußkarten in den Nachthimmel steigen zu lassen.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

22.07.2017 - 17:19 Uhr

Auch ohne viele Stammkräfte begannen die Hausherren stark. Doch letztlich reichte eine Zwei-Tore-Führung nicht zum Erfolg. Viele individuelle Fehler machten den Klassenunterschied deutlich.

mehr