Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
HSV bleibt im Tabellenkeller stecken

HSV bleibt im Tabellenkeller stecken

In der Handball-Sachsenliga der Männer spitzt sich das Duell am Tabellenende zu. Der HSV Lok Pirna Dresden II und Schlusslicht HSV Weinböhla verfügen jeweils über 6:32 Punkte.

Beide Teams machen die beiden letzten Plätze unter sich aus. Die Dresdner unterlagen am Sonntagabend beim Tabellenneunten HSG Neudorf/Döbeln mit 37:42 (15:18). In Neudorf/Döbeln standen notgedrungen vier A-Jugendspieler im Kader des HSV Lok Pirna Dresden II. Zu allem Unglück fällt mit Volker Koch einer der angestammten Leistungsträger wegen eines Diskusrisses an der linken Hand bis zum Saisonende aus.

HSV-Tore: Gildemeister 8/4; Dressler 7; Salm 6; Ultzsch 4; Schulz, Düsel je 3; Meinelt, Richter je 2; Bräuer, Grießbach je 1.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.03.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr