Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
HSV Dresden geht in Hoyerswerda unter

HSV Dresden geht in Hoyerswerda unter

Handball-Sachsenligist HSV Lok Pirna Dresden II steht nach fünf Spieltagen noch immer mit leeren Händen da. Am Wochenende gingen die Schützlinge von Trainer Thorsten Triebel beim Spitzenreiter LHV Hoyerswerda mit 22:44 unter.

"Unsere Abwehr war quasi nicht vorhanden, ich war froh, dass es nicht noch 50 Gegentore geworden sind", betonte HSV-Chef Christian Dietze. Lichtblick: In Hoyerswerda deutete der 17 Jahre junge Franz Grünhagen mit vier Treffern sein Potenzial an.

HSV-Tore: Grünhagen 4; Meinelt, Große je 3, Koch 3/1; Grießbach, Schulz, Bräuer, Ultzsch je 2; Bula 1

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.10.2014

hill

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr