Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
HC Rödertal hofft auf Steigerung

HC Rödertal hofft auf Steigerung

Im letzten Heimspiel gegen Werder Bremen vermochten die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal trotz eines Unentschiedens nicht zu überzeugen. Deshalb ist morgen beim Tabellensiebenten Herrenberg eine deutliche Steigerung notwendig.

Voriger Artikel
Windberglauf erwartet den 25.000 Starter
Nächster Artikel
Jürgen Schieferdecker zeigt in Meißen Arbeiten aus gut 40 Jahren

Dresden. "Die Mannschaft ist gefordert, die schwache Leistung aus dem Bremen-Spiel vergessen zu machen. Gleichzeitig sehen wir die Partie als Wegweiser, ob unser Team bereits in das obere Tabellendrittel gehört oder nicht", macht Manager Thomas Klein eine klare Ansage. Leidenschaft und unbedingter Siegeswille seien über die vollen 60 Minuten gefragt. Dabei müssen die Schützlinge von Trainer Karsten Moos vor allem im Angriff steigern. "Das war schon gegen Zwickau, aber auch gegen Bremen eine Schwachstelle, an der in dieser Woche verstärkt gearbeitet wurde", erläutert Thomas Klein. Herrenberg hat auf den Tabellenfünften aus dem Rödertal derzeit zwei Punkte Rückstand. "Diesen Vorsprung wollen wir vergrößern. Das wäre auch für die Moral und das Selbstvertrauen wichtig", so der Manager.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr