Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gojko Mitić ist Schirmherr der 25. Karl-May-Festtage in Radebeul

DEFA-Chef-Indianer kehrt zurück Gojko Mitić ist Schirmherr der 25. Karl-May-Festtage in Radebeul

Schauspieler Gojko Mitić übernimmt die Schirmherrschaft über die 25. Karl-May-Festtage in Radebeul, die am Wochenende nach Himmelfahrt im Lößnitzgrund gefeiert werden. Der frühere DEFA-Chef-Indianer werde am 7. und 8. Mai über das Festgelände schlendern und seine Fans begrüßen, teilt das städtische Kulturamt mit, das die Festtage organisiert.

Voriger Artikel
Willkommensbündnis Dippoldiswalde moniert bürokratische Hürden bei Integration
Nächster Artikel
Zum 13. Mal: Tourismusbörse Sächsische-Böhmische Schweiz in Bad Schandau

Gojko Mitić ist nach 2008 erneut Schirmherr der Karl-May-Festtage.
 

Quelle: PR

Radebeul.  Schauspieler Gojko Mitić übernimmt die Schirmherrschaft über die 25. Karl-May-Festtage in Radebeul, die am Wochenende nach Himmelfahrt im Lößnitzgrund gefeiert werden. Der frühere DEFA-Chef-Indianer werde am 7. und 8. Mai über das Festgelände schlendern und seine Fans begrüßen, teilt das städtische Kulturamt mit, das die Festtage organisiert.

Demnach können Besucher während einer Autogrammstunde am Sonnabendnachmittag dem „Winnetou des Ostens“ wiederbegegnen. Am Abend nimmt er dann gemeinsam mit weiteren Gästen an einer Gesprächsrunde am Hohen Stein zum Thema „Legende Winnetou“ teil. Am Lagerfeuer wird über die Faszination des Apachenhäuptlings und die alten und neuen Verfilmungen der Winnetou-Bände diskutiert. Zur großen Sternreiterparade am Sonntag empfängt Gojko Mitić die eintreffenden Reiter auf der Meißner Straße. Gemeinsam mit dem Winnetou der Landesbühnen Sachsen verleiht er eine originalgetreue Friedenspfeife an den Gewinner des Sternritts.

Bereits im Jahr 2008 hatte Mitić als Schirmherr der Festtage gedient. Zum diesjährigen Festjubiläum teilt sich der Film-Indianer die Schirmherrschaft über die Karl-May-Festtage mit dem obersten Repräsentanten der Oneida Indian Nation, Ray Halbritter. Dessen Mitwirkung hat sich in den letzten Jahren zu einer Konstante im Festprogramm entwickelt.

Dieses „freundschaftliche Miteinander der Kulturen“ mache für Mitić die Besonderheit der Karl-May-Festtage aus, lässt er wissen. „Nur wenn sich Menschen kennenlernen und mehr über ihre Kulturkreise und Traditionen erfahren, können sie vorurteilsfrei und in gegenseitigem Respekt miteinander leben und Freundschaften knüpfen.“ Umso mehr freue er sich, nach acht Jahren erneut die Schirmherrschaft für übernehmen zu können.

Bekannt wurde Mitić vor allem als Hauptdarsteller in der DEFA-Verfilmung „Die Söhne der großen Bärin“ sowie in zahlreichen weiteren Indianerfilmen des DDR-Filmbetriebs. In der aktuellen RTL-Neuverfilmung von Winnetou schlüpfte er in die Rolle von Intschu-Tschuna, dem Vater Winnetous.

Die Karl-May-Festtage finden vom 6. bis 8. Mai statt. Das Jubiläumsfest widmet sich in diesem Jahr mit dem Motto „Geschichten, Märchen & Legenden“ dem Geschichtenerzähler und Fantasten Karl May. Zu den jährlich stattfindenden Festtagen strömen nach Angaben der Veranstalter rund 30 000 Besucher über das Festgelände im Lößnitzgrund.

Von Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr