Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Glasinvest-Ruine in Radebeul soll 2013 weg

Glasinvest-Ruine in Radebeul soll 2013 weg

Der wuchtige Schandfleck an der Meißner Straße in Radebeul-Ost soll bald weg. Seit 2006 steht das Hochhaus des früheren VEB Glasinvest Radebeul laut Bauamt leer.

Voriger Artikel
Gerichtsverhandlung nach Überfällen bei Hinterhermsdorf: Den Wahnsinn in den Augen
Nächster Artikel
DNN-Ausflugsserie Teil 11: Auf Hochstraßen zum Kamm des Erzgebirges

Das alte Hochhaus des ehemaligen Anlagenbaubetriebs Glasinvest soll durch einen Neubau ersetzt werden. Geht es nach den Eigentümern von der TLG Immobilien GmbH, wird die Ruine im Frühjahr 2013 abgerissen.

Quelle: Martin Förster

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr