Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Glashütter Uhrenmuseum zeigt Uhren aus DDR-Zeiten

Glashütter Uhrenmuseum zeigt Uhren aus DDR-Zeiten

In einer neuen Ausstellung widmet sich das Deutsche Uhrenmuseum in der erzgebirgischen Uhrmacherstadt Glashütte der Produktion zu DDR-Zeiten.

Voriger Artikel
Zaun in Copitz soll wieder verschwinden - Pirnaer Stadtrat plädiert für Abriss
Nächster Artikel
Seniorin in Pirna entgeht Enkeltrick

Glashütte ist für seine Uhrenproduktion bekannt.

Quelle: dpa

Glashütte. Vom 12. Juni bis zum 1. November sind rund 60 Uhren unter dem Motto „Glashütte zur DDR-Zeit. Die Uhrenproduktion zwischen 1951 und 1990“ zu sehen, teilte das Museum am Donnerstag mit. Zudem werden Werkzeuge, Spezialmaschinen, Lehrmittel, Originaldokumente und Fotografien aus dieser Zeit gezeigt. Zu den Besonderheiten der Ausstellung gehört eine mechanische Uhr des Typs „Spezimatic“ aus Glashütte, die zu DDR-Zeiten in einer Auflage von 5000 Stück an jene Bauarbeiter verschenkt wurde, die am Palast der Republik mitgebaut hatten.

Nach Angaben des Museums wurde am 1. Juli 1951 der Volkseigene Betrieb Glashütter Uhrenbetriebe (VEB GUB) gegründet. Trotz der oftmals schwierigen Umstände sei es gelungen, die Tradition der Uhrmacherei auch während der DDR-Zeit zu erhalten, hieß es. In Glashütte werden seit Mitte des 19. Jahrhunderts Uhren gefertigt - heute ist der Standort auch bekannt für Luxusuhren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr