Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gimmlitztal-Prozess - Suche nach Leichenteilen dauerte Tage

Gimmlitztal-Prozess - Suche nach Leichenteilen dauerte Tage

Mit der Vernehmung weiterer Zeugen hat das Dresdner Landgericht den Prozess um die zerstückelte Leiche im Gimmlitztal (Osterzgebirge) fortgesetzt. Ein 53-jähriger Kriminalbeamter der Dresdner Mordkommission sagte am Mittwoch aus, die Beamten hätten vor Ort acht Tage lang nach den sterblichen Überresten des Geschäftsmannes aus Hannover gegraben, den der Kriminalbeamte Detlev G.

Voriger Artikel
Die Coswigerin Sarah Weißflog hat ein Jahr in der Ukraine gelebt
Nächster Artikel
Tai-Chi-Lehrer Thomas Richter: Schattenboxen in der Sächsischen Schweiz

Der Tatort in Gimmlitztal soll nun eine Pension werden.

Quelle: dpa

getötet und zerstückelt haben soll.

Bis auf zwei Teile wurde der Körper des getöteten 59-Jährigen komplett gefunden. Der beschuldigte Kriminalhauptkommissar ist wegen Mordes und Störung der Totenruhe angeklagt. Der 56-Jährige soll seinen Gast auf dessen Wunsch hin im November 2013 getötet, dessen Leiche zersägt und im Garten der Pension vergraben haben, die er im Gimmlitztal betrieb.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr