Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Geschäftsführer des Goethe-Theaters Bad Lauchstädt wechselt 2013 nach Pirna

Geschäftsführer des Goethe-Theaters Bad Lauchstädt wechselt 2013 nach Pirna

Der Geschäftsführer der Historischen Kuranlagen und des Goethe-Theaters Bad Lauchstädt, René Schmidt, verlässt das Haus zum Ende des Jahres. Er werde am 1. Januar 2013 die Geschäftsführung der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna in Sachsen übernehmen, sagte Schmidt und bestätigte damit einen Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung“ vom Donnerstag.

Voriger Artikel
Straßenbauarbeiten am Elbepark Dresden gehen in die letzte Phase – Kreuzung nächste Woche wieder frei
Nächster Artikel
Radeberg: Breitere Straße durch die Prießnitzaue nach Weißig kann kommen

Das Canalettohaus (hinten rechts) in Pirna. René Schmidt übernimmt künftig die Geschäftsführung der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna.

Quelle: Volkmar Heinz

Zu den Gründen äußerte er sich nicht. „Ein Wechsel ist generell etwas Positives“, sagte Schmidt. Es zeige, dass ein Haus lebt. Die Nachfolge klärt das Kultusministerium mit einer Stellenausschreibung.

Schmidt hatte 2010 die Leitung des Theaters mit knapp 500 Plätzen sowie der dazugehörigen prunkvollen Kuranlagen übernommen. Die Geschäfte werde er bis zum traditionellen Silvesterkonzert gewissenhaft leiten. Dazu gehöre auch, die derzeitigen Sanierungsarbeiten der vom Schwamm befallenen historischen Gebäude zu begleiten.

Das in der Nähe von Halle und Merseburg gelegene Bad Lauchstädt stieg Mitte des 18. Jahrhunderts durch eine um 1700 entdeckte Mineralquelle zu einem beliebten Modebad des Adels und des Bürgertums auf. Kulturelle Bedeutung erlangte die Anlage mit dem auf Initiative von Johann Wolfgang Goethe im Jahr 1802 begonnenen Bau eines kleinen Theaters. Heute besuchen den Angaben zufolge pro Jahr etwa 100 000 Menschen das einzigartige Ensemble aus Theater, Park, Kolonnaden und historischen Gebäuden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr