Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Gedenkspur durch Pirna wird erneuert

Gedenkspur durch Pirna wird erneuert

Die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein und der Verein Aktion Zivilcourage laden zu einem Aktionsnachmittag zur Erneuerung der Pirnaer Gedenkspur ein. Beginn ist am 3. August um 15.30 Uhr an der Gedenkstätte auf dem Sonnenstein.

"Viele Abschnitte der Gedenkspur, die von der Gedenkstätte auf dem Sonnenstein durch die Altstadt bis zur Elbe führt, sind inzwischen verblasst. Mittels Schablonen und bunter Farbe aus Sprühdosen wollen wir gemeinsam neue Kreuze auf den Boden sprühen", erläutert Daniel Ziemer, Mitarbeiter der Gedenkstätte, das Anliegen der Aktion.

Die Gedenkspur entstand im Jahr 2002 nach einem Konzept des Pirnaer Künstlers Christoph Hampel. Jedes Kreuz erinnert an einen der mindestens 14 751 Menschen, die in der nationalsozialistischen "Euthanasie"-Tötungsanstalt in den Jahren 1940 und 1941 ermordet wurden.Die Arbeit an der Gedenkspur ist nie ganz abgeschlossen, weil die gesprühten Kreuze mit der Zeit verblassen. So symbolisiert die Spur, dass das Engagement gegen das Vergessen eine dauerhafte Aufgabe bleibt. Um eine Voranmeldung wird bis zum 1. August unter Tel. 03501/71 09 60 gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.07.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr