Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Gastanks in der Elbe sorgen für Alarmstimmung bei Behörden

Gastanks in der Elbe sorgen für Alarmstimmung bei Behörden

 Dresden. Mehrere Container, die am Mittwoch in der Elbe trieben, haben bei den Behörden für Alarmstimmung gesorgt. Mehrere leere Gastanks sowie weitere leere Container hatten sich am Morgen im Hafen von Decin gelöst.

Voriger Artikel
Meißen schwer vom Elbehochwasser getroffen - Einwohner werden mit Booten evakuiert
Nächster Artikel
Ehepaar harrt in 150 Jahre altem Fachwerkhaus an der Hirschmühle aus

Ein Gastank treibt am 04.06.2013 bei Königstein (Sachsen) im Hochwasser der Elbe. Ein Hubschraubers der Bundespolizei blies den Tank mit dem Wind seiner Rotorblätter ans Ufer, wo ihn Anwohner vertäuten.

Quelle: dpa

Vor allem drei Gastanks sorgten für Aufregung.

Einer davon konnte bereits im tschechischen Hrensko gestoppt werden, die beiden anderen wurden mit dem Wind von Hubschrauber-Rotoren in Schmilka und bei Bad Schandau ans Ufer getrieben und von der Feuerwehr befestigt, wie der Sprecher der Bundespolizeidirektion Pirna, Sascha Reichelt, der Nachrichtenagentur dpa sagte.

Allerdings treiben weiter mehrere Container aus dem Deciner Hafen in der Elbe. Wie viele es sind, konnte am Abend auch das Innenministerium nicht auflösen. Das Landratsamt Pirna hatte zunächst von zehn je 14 Meter langen und 18 Tonnen schweren Containern gesprochen. „Sie trudeln in der Strömung, gehen unter, kommen hoch und können nicht gezählt werden“, sagte Landratsamts-Sprecherin Annette Hörichs.

Wie das Innenministerium mitteilte, beobachtet die Polizei zumindest einen Teil der Container. Einige wurden allerdings nicht mehr gesichtet. Sie seien wahrscheinlich untergegangen.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr