Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Für Kinder rollt eine Dampfeisenbahn auf dem Pirnaer Marktplatz

Canalettomarkt Für Kinder rollt eine Dampfeisenbahn auf dem Pirnaer Marktplatz

Vom 25. November bis 30. Dezember lädt der Canalettomarkt zum weihnachtlichen Bummel nach Pirna ein. Mit den drei Worten -länger, größer und leuchtender – lassen sich die Neuerungen auf dem Weihnachtsmarkt auf den Punkt bringen.

Lichteffekte sind ein Markenzeichen des Pirnaer Weihnachtsmarktes. Die Illumination soll erweitert werden.

Quelle: Daniel Förster

Pirna. Länger, größer und leuchtender – mit diesen drei Worten lassen sich die Neuerungen auf dem Canalettomarkt in Pirna auf den Punkt bringen. Bei der vierten Auflage des Weihnachtsmarktes unter Regie der Plan de Saxe GmbH möchten die Organisatoren in diesem Jahr einmal testen, ob Gäste aus dem Umland auch nach den Festtagen in die Sandstein-Stadt kommen. „Wir machen zwischen den Jahren noch einmal auf“, kündigt Marktveranstalter Holger Zastrow an, sprich vom 27. bis 30. Dezember besteht die Möglichkeit zu einem weihnachtlichen Bummel auf dem Marktplatz.

Dort präsentieren sich rund 45 Händler, Gastronomen und Schausteller. „Der Canalettomarkt hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Die Resonanz bei den Besuchern ist besser geworden“, so Zastrow. Das Marktgeschehen ist im stetigen Wachstum begriffen. Es ist der räumlich größte Markt, den Plan de Saxe in Pirna auf die Beine stellt. Dieses Mal gelingt es erstmals, den Ring um das Rathaus zu schließen.

Einen großen Anteil daran hat eine neue Attraktion für Kinder. Die Veranstalter konnten Jan Lorenz, Inhaber des Miniaturparks „Die Kleine Sächsische Schweiz“ aus Wehlen, als Teilnehmer gewinnen. Er wird auf der Nordseite des Marktes auf einem acht Mal dreißig Meter großen Feld eine Eisenbahnlandschaft aufbauen, wo kleine Marktbesucher eine Rundfahrt mit der Dampfeisenbahn durch das Elbsandsteingebirge im Miniaturformat machen können. Kommt die neue Kinderattraktion gut an, wird sie zu einer festen Größe des Pirnaer Weihnachtsmarktes, und die Anlage wird von Jahr zu Jahr erweitert.

Licht spielt von Anfang an auf dem Canalettomarkt eine wichtige Rolle. Da sind nicht nur die 10000 LED-Lichter, die den Weihnachtsbaum in Szene setzen. Sondern allabendlich strahlen das Rathaus und die Fassaden der Häuser in einem besonderen Glanz. „In die Illumination werden wir noch mehr investieren“, sagt Zastrow. Nachdem im vorigen Jahr erstmals für eine Woche bewegte Bilder an der Rathausfassade zu sehen waren, wird es dieses Mal ab der Eröffnung Animationen geben. Von Woche zu Woche kommen animierte Bilder hinzu. „Es wäre fatal, den Pirnaer Weihnachtsmarkt nur einmal zu besuchen“, rührt Zastrow die Werbetrommel für die sich ändernden Lichteffekte.

Am 25. November öffnen sich die Tore zum diesjährigen Canalettomarkt. Mit dem Stollenfest steht am Eröffnungswochenende gleich einer der Höhepunkte an. Das zweite Adventswochenende steht ganz im Zeichen des Nachbarland Tschechien mit tschechischer Musik und Folklore. Am dritten Adventswochenende findet der vierte Pirnaer Kunstmarkt statt. Und am 18. Dezember ist das zweite Adventsleuchten mit Basteln von Lampions und Laternenumzug geplant. Freitags, sonnabends und sonntags gibt es ein Bühnenprogramm. Täglich um 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann.

Wegen des Weihnachtsmarktes ist der Marktplatz ab kommenden Montag für den Verkehr komplett gesperrt. Am 31. Dezember gegen 18 Uhr soll er wieder ohne Einschränkungen befahrbar sein. Während der Vollsperrung des Marktes ist die Ausfahrt aus der Altstadt nur über die Brückenstraße möglich. Besucher des Weihnachtsmarktes, die mit dem Pkw kommen werden gebeten, die Parkhäuser wie das an der B 172 zu nutzen.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr