Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Freitaler Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfall mit Rollstuhlfahrer

Freitaler Polizei sucht Zeugen für Verkehrsunfall mit Rollstuhlfahrer

Die Polizei in Freital bittet um Hilfe bei der Suche nach einem unfallflüchtigen Autofahrer. Dieser hatte bereits am vergangenen Donnerstag an einer Kreuzung einen Rollstuhlfahrer erfasst und war anschließend davongerast.

Voriger Artikel
Rad-Sprinter Carsten Bergemann gibt Steher-Debüt in Heidenau
Nächster Artikel
Volksbank Pirna: Mehr Kunden, mehr Mitglieder, größerer Hauptsitz

Die Freitaler Polizei sucht einen unfallflüchtigen Autofahrer, der einen Rollstuhlfahrer erfasst hat und davongerast ist.

Quelle: Volkmar Heinz

Der Geschädigte war am 19. April gegen 12.30 Uhr unterwegs zum Freitaler Buga-Center und fuhr mit seinem Elektrorollstuhl auf dem Radweg an der Dresdner Straße. An der Rabenauer Straße rollte er kurzzeitig auf dem Gehweg, um die Fußgängerampel zu erreichen und dort die Straße zu überqueren. Nachdem die Ampel auf Grün geschaltet hatte, fuhr der gehbehinderte Mann los. In diesem Moment kam ein Pkw von links. Der Autofahrer wich etwas aus, erfasste den Rollstuhl aber mit seiner rechten hinteren Seite. Direkt darauf beschleunigte der Pkw-Fahrer und fuhr mit quietschenden Reifen in Richtung Tharandt. Der Rollstuhlfahrer blieb unverletzt, war jedoch so verstört, dass er den Unfall erst später anzeigte. Der Schaden am Rollstuhl beträgt etwa 800 Euro.

Das Polizeirevier Freital bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (0351) 64 72 60 zu melden.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr