Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Fragen an die sächsische Weinkönigin Katja Riedel

Fragen an die sächsische Weinkönigin Katja Riedel

Sie haben drei Wünsche frei... Gesundheit, Glück und ein gutes Glas Wein. Das Leben ist immer genau so, wie man es sieht. Auf meine Familie.

Voriger Artikel
Hafenprojekt in Posta droht am Geld zu scheitern
Nächster Artikel
Erste "Stolpersteine" in Meißen eingeweiht

Sie haben drei Wünsche frei...

Gesundheit, Glück und ein gutes Glas Wein.

Ihr Lebensmotto?

Das Leben ist immer genau so, wie man es sieht.

Worauf sind Sie stolz?

Auf meine Familie.

Was schätzen Sie an sich?

Mein Durchhaltevermögen.

Was möchten Sie gern ändern?

Die Ungerechtigkeit in der Welt abschaffen.

Worüber können Sie lachen?

Über Spontankomik.

Wo hört bei Ihnen der Spaß auf?

Wo Geschmacklosigkeit anfängt.

Was würden Sie für Geld nicht tun?

Vieles!

Was ist Genuss?

All das, was man mit Leidenschaft und Freude macht.

Wann/Wobei werden Sie schwach?

Bei einem Traminer.

Welcher Verzicht würde Ihnen am schwersten fallen?

Meine Weinberge nicht mehr zu sehen, wenn ich das Elbland aus irgendwelchen Gründen verlassen müsste.

Haben Sie ein Vorbild?

Ja.

Wer ist der Held Ihrer Kindheit?

Mein Papa.

Würden Sie gern woanders leben?

Nein, ich bin ein sehr heimatverbundener Mensch.

Mit wem würden Sie gern mal einen Monat tauschen?

Mit dem Weihnachtsmann.

Welcher Politiker genießt Ihr Vertrauen?

Der nach der Wahl hält, was er vor der Wahl verspricht.

Was würden Sie gern - auch gegen den Willen einer Mehrheit - durchsetzen?

Die Wahrheit.

Wofür würden Sie viel Geld ausgeben?

Um jemanden zu helfen oder für Bildung. Und wenn ich ganz viel Geld habe, kaufe ich mir einen Weinberg.

Was fehlt Ihnen zum Glück?

Im Moment nichts.

Wofür sind Sie dankbar?

Für meine wundervolle Familie und das Glück, hier und zu diesem Zeitpunkt leben zu dürfen.

Welches Ziel möchten Sie unbedingt noch erreichen?

Och, da gibt's einiges.

Was möchten Sie gern noch erleben?

Dass die Menschheit aufhört, sich (im Großen wie im Kleinen) zu streiten.

Welchen Satz hätten Sie gern in Ihrer Grabrede?

Schön, dass wir Dich hatten.

Wen möchten Sie im Jenseits treffen?

Wolf Blechschmidt. Um von ihm zu erfahren, ob er im "Blechschmidt-Keller" auf den Sandsteinbänken wirklich seine Weinfässer gelagert hat.

Katja Riedel Neue sächsische Weinkönigin

- geboren am 16. Juli 1983 in Leipzig; aufgewachsen in Radebeul

- Studium der Betriebswirtschaft, Fachrichtung Hotelmanagement, an der Berufsakademie Eisenach

- seit 2010 arbeitet Katja Riedel im Romantik-Hotel "Deutsches Haus" in Pirna

- am 2. November wurde sie in der Börse Coswig zur sächsischen Weinkönigin für die Saison 2012/2013 gewählt Foto: Daniel Bahrmann/PR

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr