Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Flughafen Dresden freut sich über 1,9 Millionen Fluggäste in 2012

Flughafen Dresden freut sich über 1,9 Millionen Fluggäste in 2012

Die beiden mitteldeutschen Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle verzeichnen für 2012 eine gute Verkehrsentwicklung. Im vergangenen Jahr sind 1.891.123 Fluggäste am Dresdner Flughafen gezählt worden.

Voriger Artikel
Peter Kube vom Dresdner Zwinger Trio wird Oberspielleiter der Landesbühnen Sachsen
Nächster Artikel
Jeder Pirnaer hat 4600 Euro Schulden

Der Flughafen Dresden ist zufrieden mit den Passagierzahlen im Jahr 2012.

Quelle: dapd

Damit erreichte der Airport das zweithöchste Passagieraufkommen seiner Geschichte. Das teilte die Mitteldeutsche Airport Holding am Freitag mit. Der stärkste Monat war der September mit 205.697 Passagieren – der höchste Monatswert in der 77-jährigen Historie des Flughafens.

Die Fluggastzahlen am Dresdner Airport lagen 1,6 Prozent niedriger als im Vorjahr. Die Betreiber führten dies unter anderem auf die Insolvenz der Cirrus Airlines zurück, die mehrere Strecken ab Dresden bediente. Neue Geschäftspartner verhinderten aber einen tiefen Sturz der Passagierzahlen. „Wir konnten 2012 neue Airlines gewinnen, die zum einen Strecken eines insolventen Anbieters übernahmen und zum anderen das Angebot um neue Verbindungen ergänzen. Ihr Engagement trägt die gute Entwicklung des Vorjahres maßgeblich mit, die den Flughafen Dresden International das zweitbeste Verkehrsergebnis seiner Historie verzeichnen ließ“, so Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding.

Der Leipzig/Halle Airport übertraf 2012 das Passagieraufkommen des Vorjahres. Insgesamt zählte der Flughafen 2.286.151 Passagiere und damit 0,9 Prozent mehr als 2011. Das Frachtaufkommen am Leipzig/Halle Airport erzielte zum achten Mal in Folge einen Rekordwert. Im Gesamtjahr 2012 wurden 863.665 Tonnen umgeschlagen. Das entspricht einer Zuwachsrate von 13,6 Prozent.

„Die Flughäfen Leipzig/Halle Airport und Dresden International verzeichnen in Anbetracht der schwierigen Rahmenbedingungen 2012 ein gutes Verkehrsergebnis. Trotz der Belastungen durch die Luftverkehrssteuer, die konjunkturelle Entwicklung sowie den Ausfall eines Airline-Partners konnten an beiden Flughafenstandorten sehr gute Ergebnisse verzeichnet und neue Airline-Kunden gewonnen werden“, so Kopp.

Die Mitteldeutsche Airport Holding ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, einem Unternehmen der Öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr