Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Flüchtlingsheim im Freitaler "Leonardo" hat jetzt ein Spielzimmer

Flüchtlingsheim im Freitaler "Leonardo" hat jetzt ein Spielzimmer

Den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft im Hotel Leonardo in Freital steht jetzt ein Sozialbereich für Kinder und Familien zur Verfügung. Zahlreiche Sachspenden haben es ermöglicht, den Raum gemeinsam mit Flüchtlingen einzurichten.

Freital. Den Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft im Hotel Leonardo in Freital steht jetzt ein Sozialbereich für Kinder und Familien zur Verfügung. Zahlreiche Sachspenden haben es dem Netzwerk "Dresden für Alle" ermöglicht, den vom Betreiber der Einrichtung, der "pro shelter - Gesellschaft für integriertes Wohnen mbH", bereitgestellten Raum gemeinsam mit Flüchtlingen einzurichten. Gestern wurde das Zimmer offiziell eingeweiht.

"Die Hilfsbereitschaft, die wir erfahren haben, als es um Spenden für das Spielzimmer ging, war enorm groß", sagte Alexander Ole Neuhaus, der maßgeblich an der Einrichtung des Raumes von 140 Quadratmetern Größe beteiligt gewesen ist. "Durch die Hilfe vieler Ehrenamtlicher und der hier lebenden Flüchtlinge ist es möglich gewesen, noch vor Einbruch der kalten Wintertage einen Ort zu schaffen, wo Kinder und Eltern sich als Familie wohl fühlen."

Heimleiter René Bernhardt freut sich: "Uns ist es wichtig, den Bewohnern eine freundliche und sichere Unterkunft zu bieten. Mit dem neuen Spielbereich schaffen wir die Möglichkeit, Familien mit ihren Kindern ein bisschen Normalität und Ruhe zurückzugeben." Es sei toll, dass dieser neue Raum schon am ersten Tag so eine gute Resonanz erfahren habe und die Kinder glücklich mache.

Den Familien in der Freitaler Flüchtlingsunterkunft steht damit ab sofort ein Bereich zur Verfügung, der auf verschiedenste Weise genutzt werden kann. Neben einer Ruhezone für Mütter mit Kleinkindern, der abgetrennt werden kann, gibt es auch Plätze, an denen Kinder unterrichtet werden können, eine Leseecke und einen mit Sitzsäcken ausgelegten Entspannungsbereich. Im Mittelpunkt steht aber Platz zum Toben, Spielen und Bauen. Ausgestattet ist der neue Sozialbereich unter anderem mit zahlreichen Brettspielen, Büchern, Lego und Holzspielzeug.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr