Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Festung Königstein geht bei Facebook, Youtube und Twitter in die Offensive

Festung Königstein geht bei Facebook, Youtube und Twitter in die Offensive

Die Festung Königstein, verbarrikadiert hinter meterhohen Sandsteinwänden, geht seit sechs Monaten im Internet in die Offensive. Bei Facebook, Youtube und [link:700-NR_DNN_52361-1] informiert Mitarbeiterin Therése Stoll die Nutzer der Sozialen Medien über die Neuigkeiten auf der Festung.

Die erste Bilanz fällt erfolgreich aus: „Der Austausch mit Besuchern liegt uns hier besonders am Herzen“, erklärt Stoll.

„Wir können Interessierte in die Entwicklung neuer Aktionen, Ausstellungen und Veranstaltungen einbeziehen und diese somit noch kundenorientierter gestalten.“ Rund 2000 Fans habe allein die [link:700-NR_DNN_52361-2] seit dem Start angezogen. Seit Sepember informieren die Festungsmitarbeiter auch in einem Blog über relevante Neuigkeiten.

„Das Internet ist ein wichtiger Kommunikationskanal, um den Bekanntheitsgrad der Festung zu erhöhen und neue Besucher zu gewinnen. Er ermöglicht aber auch einen Blick hinter die Kulissen“, ist Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH, überzeugt.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr