Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Festspielzeit in Dresden – Klassik-Festival und Dixieland im Duett

Festspielzeit in Dresden – Klassik-Festival und Dixieland im Duett

Dresden avanciert in der kommenden Woche zum Pilgerort für Musikfans ganz verschiedener Stilarten. Während die renommierten Musikfestspiele von Dienstag an in vielen Häusern den Ton angeben, sind die Jazzer beim Dixieland Festival auch oft Open-Air zu erleben.

Voriger Artikel
Niederländische Pferdenarren kutschieren durch Europa, um Kindern zu helfen
Nächster Artikel
Spatenstich für neues Wohngebiet in Freital

Zur 42. Auflage des Dixieland-Spektakels reisen 39 Bands und Solisten mit rund 230 Musikern an.

Quelle: Dominik Brüggemann

Allerdings hat auch das Klassik-Festival seine Auftritte unter freiem Himmel.

Bei „Dresden singt und musiziert“ werden am 19. Mai wieder Tausende Schaulustige auf dem Schlossplatz erwartet, der Dresdner Kreuzchor singt bei der „Serenade im Grünen“ am 27. Mai im Schlosspark Pillnitz. Die vierten Musikfestspiele in Regie von Intendant Jan Vogler stehen unter dem Motto „Herz Europas“ und rücken vor allem die reiche Musiktradition Österreichs in den Blickpunkt. Bis 3. Juni sind 46 Aufführungen geplant. In den vergangenen Jahren hatte Vogler Amerika, Russland und Asien musikalisch beleuchtet. Immerhin verfolgt er den Anspruch, Dresden in einer Liga mit Festivals wie Luzern oder Edinburgh spielen zu lassen. Dabei ist er nach Meinung von Experten schon weit gekommen.

Nun kehrt Vogler programmatisch in die Alte Welt zurück und präsentiert namhafte Ensembles und Solisten. Die Wiener Philharmoniker kommen mit Daniel Barenboim und Christina Pluhar, und das Ensemble L’Arpeggiata zeigen sein Programm „Via Crucis“. Schlagzeugwunder Martin Grubinger trommelt mit Freunden in einer früheren Fabrikhalle. Das Barockensemble Café Zimmermann stellt sich im Palais Großer Garten vor. Selbst ein Hauch von Hollywood weht nach Dresden. Schauspieler John Malkovich tritt in einem Programm der Wiener Akademie im Schauspielhaus auf. Der Auftakt am Dienstag bleibt einem jungen Ensembles aus den USA vorbehalten: Das Curtis Symphony Orchestra spielt in der Frauenkirche ein Brahms-Programm.

Ganz anders tönt es beim Internationalen [link:700-NR_DNN_44508-1] mit Oldtime-Jazz, Blues, Swing und Boogie. Zur 42. Auflage des Spektakels reisen 39 Bands und Solisten mit rund 230 Musikern an. Von Montag bis Mittwoch können zunächst die jüngsten Fans das Dixie-ABC im Rundkino kennenlernen. Auch der Auftritt von Bands vor etwa 2000 geistig und körperlich behinderten Menschen hat bereits Festivalgeschichte geschrieben. Am kommenden Dienstag ist es mal wieder so weit. Am Tag darauf sticht eine Dixieland-Flotte „in See“. Am Terrassenufer legen dann die historischen Raddampfer zur Riverboat-Shuffle ab. Emotional dürfte es vor allem am 19. Mai zugehen. Dann gibt es im [link:700-NR_DNN_44508-2] die „Große Nacht des Dixieland“.

Intendant Joachim Schlese hatte schon bei der Vorstellung des Festivals eine Träne im Knopfloch. Im Mai 1971 hob er an gleicher Stelle das Festival aus der Taufe. Nun heißt es Abschied nehmen, denn der Palast wird ab Sommer dieses Jahres umgebaut und soll erst im Herbst 2015 wieder öffnen. Ob er dann noch eine Spielstätte des Dixie-Festivals ist, steht noch nicht fest. Allerdings hat Schlese schon lange das Festival auch an anderen Orten Dresdens verankert.

Insgesamt sind bis 20. Mai mehr als 40 Jazzkonzerte auf 12 Schauplätzen vorgesehen. Der Flughafen wird genauso zum Jazzclub wie der Alte Schlachthof oder die Fußgängermeile Prager Straße. Zum Finale werden wieder Tausende Fans zur Straßenparade aller Jazzer in der Innenstadt erwartet. Das Festival ist nach Angaben der Veranstalter Europas größtes Treffen für Oldtime-Jazz. Deshalb nimmt Dresden auch den Titel „Europäische Hauptstadt von Dixieland“ für sich in Anspruch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr