Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Fahrerlaubnis und Falschangaben – Pirnaer Polizei fasst Lügner

Fahrerlaubnis und Falschangaben – Pirnaer Polizei fasst Lügner

Einen Lügner überführte die Polizei Pirna bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Dienstag. Einer Streifenwagenbesatzung war auf der Fährstraße ein Audi aufgefallen und die Beamten entschlossen sich den Pkw zu kontrollieren.

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Rudolf-Renner-Straße stoppten die Polizisten den Audi und überprüften den Fahrer.

Wie die Polizei mitteilte, konnte der Fahrer aber weder Führerschein, noch Fahrzeugschein noch einen Ausweis vorweisen. Gegenüber den Beamten gab der Mann an, 27 Jahre alt zu sein und in Birkwitz zu wohnen. Unter der angegebenen Anschrift war jedoch niemand mit diesen Personalien gemeldet. Als die Polizei ihn mit der Lüge konfrontierte, gab der Fahrer zu, falsche Angaben gemacht zu haben.

Lediglich sein Vorname war korrekt. Der Grund für die Lügengeschichte stellte sich auch schnell heraus. Eine Überprüfung mit den richtigen Daten ergab, dass dem 27-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Der Mann muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Falschangaben verantworten.

JV

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr