Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ex-Freundin mit Messer getötet - Radebeuler muss elf Jahre ins Gefängnis

Ex-Freundin mit Messer getötet - Radebeuler muss elf Jahre ins Gefängnis

Wegen Totschlags und Vergewaltigung seiner Ex-Freundin hat das Landgericht Dresden einen 30-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von elf Jahren verurteilt.

Voriger Artikel
Unfall mit drei Verletzten in Meißen
Nächster Artikel
Erlebniswelt "Steinreich": "Inzwischen weiß jeder in der Sächsischen Schweiz, dass es uns gibt"

Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der junge Mann die Frau erst vergewaltigte und dann mit mehreren Messerstichen tötete.

Quelle: dpa

Beide waren Anhänger der Gothic-Szene. Der Angeklagte habe es nicht ertragen, verlassen zu werden und die Trennung trotz klarer Signale der 22-Jährigen nicht wahr haben wollen, sagte Richterin Birgit Wiegand am Donnerstag in der Begründung. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der junge Mann die Frau erst vergewaltigte und dann mit mehreren Messerstichen tötete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr