Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erster "Täubert" für Kunstsammlung der Festung Königstein

Erster "Täubert" für Kunstsammlung der Festung Königstein

Die Kunstsammlung der Festung Königstein freut sich seit gestern über Zuwachs. Der Kunst- und Kulturverein Canaletto Forum Pirna hatte gestern Dr. Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein gGmbH, die Grafik "Ansicht von Königstein und Lilienstein und Pfaffenstein in der Sächsischen Schweiz" übergeben.

Voriger Artikel
Kirnitzschtalstraße ab heute wieder frei: Verkehr rollt eine Woche früher als geplant
Nächster Artikel
Sanierung des Pirnaer Rathauses schreitet voran

Radierung von Carl Gregor Täubert aus dem Jahre 1830.

Quelle: PR Festung Königstein

Königstein. Das Werk stammt aus dem Jahre 1830 und wurde von Carl Gregor Täubert erstellt. Der Künstler lebte von 1778 bis 1861 und war ein Schüler Andrian Zinggs, der als ein wichtiger künstlerischer Entdecker des Elbsandsteingebirges gilt.

Das Canaletto Forum Pirna hatte den Kauf des Bildes mitfinanziert. Insgesamt ist die kolorierte Radierung etwa 1500 Euro wert. Festungschefin Angelika Taube sagte, es sei großes Glück, dass diese Radierung ausfindig gemacht werden konnte. "Der Künstler war bisher noch nicht in unserer Sammlung vertreten." Erst einmal wird die Grafik im Original nicht im Festungsmuseum ausgestellt werden. Geplant ist aber, sie mit Hilfe einer der Medienstationen dem Besuchern zugänglich zu machen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.10.2014

susa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr