Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erste Arbeiten am Zwölfeckhaus: Gemeinde reagiert auf Anwohner-Beschwerden

Erste Arbeiten am Zwölfeckhaus: Gemeinde reagiert auf Anwohner-Beschwerden

Kleiner Lichtblick in Sachen Zwölfeckhaus. Die Gemeinde als Eigentümer des Wohnhauses hat auf die massiven Vorwürfe der Mieter reagiert. Im Spätherbst wandten sich diese mit einer geharnischten Beschwerde an Bürgermeister Michael Langwald (parteilos).

Voriger Artikel
Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz: "Unser Aufschwung wurde erheblich gebremst"
Nächster Artikel
11 650 Menschen arbeitslos - Agentur zieht Jahresbilanz

Im Zwölfeckhaus tauscht derzeit eine Firma aus Ottendorf-Okrilla Fenster aus.

Quelle: Werner Peters

Ottendorf-Okrilla. Sie bemängelten darin unter anderem die maroden Fenster im Bereich des Dachgartens (DNN berichteten).

Seit Dienstag ist nun eine Fensterbaufirma aus Ottendorf-Okrilla dabei, die undichten Fenster auszutauschen. Ein Wermutstropfen jedoch bleibt. Denn die Gemeinde wird in diesem Jahr vermutlich kein Geld für die Sanierung der Außenfassade ausgeben. Dafür sprechen zwei Gründe. Relativ sicher ist, dass die in Höhe von zwei Millionen Euro erwarteten Schadensersatzleistungen für den Baupfusch am Waldkindergarten weiterhin ausbleiben.

Zusätzlich verschärft wird die Haushaltssituation, weil die Kämmerei im vergangenen Jahr die Steuereinnah- men zu optimistisch geschätzt hat. Die Rede ist von einem mittleren sechsstelligen Betrag. Um das Zwölfeckhaus von Grund auf fit für die Zukunft zu ma- chen, wird mehr als eine Million Euro benötigt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22.01.2015

wp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr