Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Erneut Proteste am Asylbewerberheim in Freital – Polizei jetzt rund um die Uhr präsent

Erneut Proteste am Asylbewerberheim in Freital – Polizei jetzt rund um die Uhr präsent

Auch am Mittwochabend standen sich vor dem Asylbewerberheim im ehemaligen Leonardo-Hotel Freital Asylgegner und Befürworter gegenüber. Getrennt von der Polizei hatten sich zeitweise etwa 80 Unterstützer und rund 160 Kritiker versammelt.

Abseits der Veranstaltung kam es zu Glasflaschenwürfen, ein Mann erlitt leichte Verletzungen.

Die Versammlungen selbst blieben bis in den Abend friedlich. Pro-Leonardo-Teilnehmer kamen mit Asylbewerbern ins Gespräch, spielten vor der Unterkunft Volley- und Fußball. Ein junger Mann musizierte auf einer Klarinette. Von der Gegenseite klangen ab und an Parolen wie „Wir wollen keine Asylantenheime“ herüber, auch, als ein weiterer Bus mit Flüchtlingen am Heim eintraf. Die Asylbewerber, darunter einige Frauen mit kleinen Kindern, wirkten sichtlich irritiert.

Wie die Polizei mitteilt, wurde die Kontra-Asyl-Veranstaltung gegen 21.30 Uhr offiziell beendet. Als sich ein Großteil der Personen nicht entfernte, wurden diese von der Polizei dazu aufgefordert und kamen dem letztlich auch nach. Kurz vor 23 Uhr kam es im Umfeld des Heimes Am Langen Rain zu Flaschenwürfen auf abreisende Pro-Leonardo-Teilnehmer, wobei ein junger Mann leicht verletzt wurde. Die Polizei ermittelt. Polizeibeamte hatten sich bereits 21 Uhr an strategischen Abreisepunkten, etwa am Busbahnhof Deuben oder dem Bahnhof Potschappel, postiert und geleitete die Pro-Leonardo-Teilnehmer. Ein Aufeinandertreffen der Gruppen konnte dabei verhindert werden, so die Mitteilung.

Ab sofort werden rund um die Uhr Polizeibeamte vor dem Heim präsent sein, heißt es weiter. Für Donnerstag- und Freitagabend sind weitere Veranstaltungen beider Seiten angemeldet. Bundes- und Landes-Politiker hatten sich am Mittwoch kritisch zu den Protesten geäußert. Pegida-Gründer Lutz Bachmann hatte sich auf Facebook ebenfalls zu Wort gemeldet und zu weiterem Widerstand gegen die Unterkunft aufgerufen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr