Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Erik Oese beschenkt sich selbst: Moritzburger bringt WM-Bronze aus Caen mit

Erik Oese beschenkt sich selbst: Moritzburger bringt WM-Bronze aus Caen mit

Drei Championate, drei Medaillen. Die Bilanz von Erik Oese ist herausragend. Nach Silber bei der WM 2012 und der EM 2013 folgte nun bei den Weltreiterspielen im französischen Caen der dritte Championats-Podestplatz in Folge für den Voltigierer vom RFV Moritzburg.

Voriger Artikel
Tragischer Tod auf den Bahngleisen in Niedervogelgesang.
Nächster Artikel
Bienen locker eine Runde weiter - Sieg für Elbflorenz - Pleite für Pirna

Erik Oese lieferte auf Calvador eine überzeugende Kür ab.

Quelle: Daniel Kaiser

Hinter den beiden Franzosen Jacques Ferrari (8,629) und Nicolas Andreani (8,498) reichte es diesmal "nur" zu Bronze (8,483). "Die Medaille in diesem Jahr war aber vom Gefühl her noch schwerer erarbeitet als in den beiden Jahren zuvor. Die Konkurrenz war extrem stark und ich bin überglücklich mit Edelmetall nach Hause fahren zu können", sagte der (noch) 26-Jährige, der morgen Geburtstag feiert und sich selbst "das schönste Geschenk" machte.

Der Gymnasiallehrer aus Radebeul war mit einer verpatzten Pflicht und einer mittelmäßigen Kür in den Wettbewerb gestartet. Im zweiten Teil des WM-Programms legte er dann mit einem Sieg im Technikprogramm und einer herausragenden Kür nach, holte auf und musste schließlich im mit 7000 Zuschauern ausverkauften Zénith-Theater nur den Lokalmatadoren den Vortritt lassen. Garant für den Erfolg waren einmal mehr sein Pferd Calvador, das ihm von Besitzerin Dagmar Cramer zur Verfügung gestellt wird, sowie Longenführer und Trainer Andreas Bäßler. "Erik hat seine Stärken voll ausgespielt und vor allem am Ende überzeugt. Er kann stolz auf sich sein", kommentierte Bundestrainerin Ulla Ramge. Der französische Trainer Davy Delaire pflichtete bei: "Erik hat es uns richtig schwer gemacht." Deutschland holte zudem Gold im Gruppenwettbewerb und Silber im Pas-de-Deux, war so mit Frankreich erfolgreichste Nation der Voltigier-Wettbewerbe.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.09.2014

D. Kaiser

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr