Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
Enkeltricks in Dresden, Radebeul und Pirna scheitern

Enkeltricks in Dresden, Radebeul und Pirna scheitern

In Dresden, Radebeul und Pirna sind Telefonbetrüger gescheitert. Am Donnerstagnachmittag erhielt eine 81-jährige Dresdnerin einen Telefonanruf eines vermeintlichen Bekannten, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Zug oder Straßenbahn – Verkehrsunternehmen prüfen Verbindung nach Ottendorf-Okrilla und Königsbrück
Nächster Artikel
Jugendliche schmieren Hakenkreuz in Gästebuch der Sebnitzer Kirche

In Dresden, Radebeul und Pirna sind Telefonbetrüger gescheitert.

Quelle: dpa

In dem Telefonat bat der Mann um 12.000 Euro Bargeld für einen nicht näher genannten Notfall. Die in Blasewitz wohnhafte Seniorin durchschaute jedoch den Betrugsversuch und beendete das Telefonat.

Auch in Radebeul klingelte am Donnerstagvormittag das Telefon einer 85-Jährigen. Laut Polizeiaussage gab sich der Anrufer als Enkel aus und bat um 15.000 Euro für einen Autokauf. Die Seniorin bemerkte jedoch den Schwindel und legte auf.

In Pirna versuchten zur selben Zeit Betrüger gleich zweimal Seniorinnen um deren Erspartes zu bringen. Gegen 09.50 Uhr erhielt eine Seniorin von der Arthur Pollack-Straße einen Anruf von einem vermeintlichen Neffen. Der Anrufer erbat Geld für einen Autokauf. Die 82-Jährige beendete daraufhin das Gespräch.

Gegen 11 Uhr gab sich ein weiterer Anrufer gegenüber einer 90-Jährigen als Neffe aus, der 4.000 Euro für den Kauf einer Eigentumswohnung benötigte. Die Seniorin verständigte daraufhin die Polizei.

wt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr