Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Elbe bei Coswig wegen Umladeaktion aus gestrandetem Schiff gesperrt

Elbe bei Coswig wegen Umladeaktion aus gestrandetem Schiff gesperrt

Seit Dienstagmorgen ist die Elbe bei Coswig gesperrt. Dort wird die Ladung eines tschechischen Gütermotorschiffs gelöscht, das am 8. Juni auf Grund gelaufen war, wie ein Sprecher des Wasser- und Schiffahrtsamts Dresden sagte.

Voriger Artikel
Havarie: 80 Passagiere vom Dampfer Kurort Rathen mussten auf der Elbe umsteigen
Nächster Artikel
Polizei stoppt gestohlene Audis auf der A4 bei Dresden

Seit gut einer Woche sitzt ein tschechisches Transportschiff bei Coswig fest.

Quelle: Volkmar Heinz

Darüber hatte der MDR berichtet. Die rund 500 Tonnen des Düngemittels Phosphat müssten umgeladen werden, damit das Schiff weniger Tiefgang hat.

Das seit gut einer Woche festsitzende Transportschiff liegt außerhalb der Fahrrinne. Ohne Ladung soll es auf dem Niedrigwasser führenden Fluss dann gen Tschechien weiter fahren können. Die Hoffnung, den Fluss gegen Mittag wieder freigeben zu können, erfüllte sich jedoch nicht. Die Entlade-Aktion dauert voraussichtlich noch mehrere Stunden an.

dpa / uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr