Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Elbe-Hochwasser in Dresden geht wieder zurück

Elbe-Hochwasser in Dresden geht wieder zurück

Das erste Elbe-Hochwasser des Jahres geht wieder zurück. Seit der Nacht zum Sonntag fallen die Werte an den Pegeln Schöna (Sächsische Schweiz) und Dresden, seit dem Morgen auch in Riesa.

Voriger Artikel
Losglück machte Marion Franz zur Vize-Bürgermeisterin von Heidenau
Nächster Artikel
DDR-Museum Radebeul erinnert an Botschaftsflüchtlinge in Prag

Am Wochenende kein gemütlicher Sitzplatz: die Bänke am Dresdner Terrassenufer.

Quelle: Tanja Tröger

Um 9 Uhr betrug der Wert in der Landeshauptstadt nach Angaben des Landeshochwasserzentrums nur noch 5,05 Meter. Um Mitternacht waren es noch 5,14 Meter. Vorsorglich war am Samstagabend das Terrassenufer gesperrt worden. Der Fluss ist um die Hälfte seiner sonstigen Breite angeschwollen, Teile des Elberadweges und die Elbewiesen stehen unter Wasser. Dort, wo sonst Spaziergänger laufen, schwammen Schwäne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr