Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Eine Millionen Euro vom Bund für Arbeitslose in Sächsischer Schweiz

Förderung Eine Millionen Euro vom Bund für Arbeitslose in Sächsischer Schweiz

Mit knapp einer Million Euro fördert der Bund bis 2020 Langzeitarbeitslose und Jugendliche aus Europa im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Der Großteil des Geldes stammt aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit und geht an das Jobcenter in Freital.

Voriger Artikel
Asylunterkunft in Heidenauer Baumarkt wird geschlossen
Nächster Artikel
Ab Montag droht Stau auf der S 172 in Pirna
Quelle: dpa

Pirna. Mit knapp einer Million Euro fördert der Bund bis 2020 Langzeitarbeitslose und Jugendliche aus Europa im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Der Großteil des Geldes stammt aus dem ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit und geht an das Jobcenter in Freital, wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig am Freitag mitteilte. Knapp 200 000 fließen an die Dr. Hirsch Akademie in Pirna, die die berufliche Mobilität an Ausbildung interessierter Jugendlicher aus Europa fördert. So bekommen etwa junge Spanier und Tschechen begleitend zu ihrer Kochlehre in Hotels oder Gaststätten der Region Sprach- und Fachunterricht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr