Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Ein Hauch von Hollywood in Bad Schandau - Hotel verrät Besuch von Tom Hanks, Halle Berry und Hugh Grant

Ein Hauch von Hollywood in Bad Schandau - Hotel verrät Besuch von Tom Hanks, Halle Berry und Hugh Grant

Was die DNN bereits in der vergangenen Woche vermutet hatte, ist jetzt Gewissheit. Die Hollywood-Schauspieler Tom Hanks, Halle Berry und Hugh Grant wohnten im Rahmen der Dreharbeiten zu der internationalen Produktion "Cloud Atlas" im Hotel Elbresidenz in Bad Schandau.

Voriger Artikel
Einbahnstraßen in Pirna werden für Radfahrer nicht beidseitig geöffnet
Nächster Artikel
Mit dem Bonus des Neuen

Halle Berry und Hugh Grant waren zu Gast in Bad Schandau - das bezeugen nun ihre Gästebucheinträge.

Quelle: dpa

Also doch. Gestern Morgen haben sie ihre Koffer gepackt und die Sächsische Schweiz verlassen. Das bestätigte Matthias Opitz, der Direktor der Elbresidenz. Wie Opitz weiter verriet, hatten die Filmleute gleich zwei Etagen angemietet. "Die Crew wohnte in einem separaten Bereich, der alle Sicherheitsstandards erfüllte, die für solche Gäste notwendig sind", so der Direktor.

Dass sich die Berühmtheiten in Bad Schandau offensichtlich sehr wohl gefühlt haben, bezeugen Gästebucheinträge von Halle Berry, Hugh Grant, Hugo Weaving und dem Regisseur Larry Wachowski, der gelegentlich unter dem Namen Lana Wachowski in der Öffentlichkeit auftritt. "Was für ein wunderschöner Aufenthalt! Vielen Dank, dass wir uns bei Ihnen wie zu Hause fühlen konnten", kann man dort beispielsweise von Berry lesen. Larry Wachowski konnte sein Dankeschön sogar in der deutschen Sprache zum Ausdruck bringen und freute sich über die wenigen sonnigen Tage in Bad Schandau. Und Weaving, der als Mr. Smith in "Matrix" bekannt geworden ist, bedankte sich auch auf deutsch bei den Gastgebern der Elbresidenz.

Für Matthias Opitz war der Besuch aus Hollywood ein ganz gewöhnliches Geschäft. "Die Schauspieler, vor allem Hugh Grant, haben sich völlig frei durch unser Haus bewegt. Natürlich konnten wir auch ein wenig Small-Talk betreiben, vertiefte Gespräche kamen allerdings nicht zustande", beschreibt er die vergangenen Tage. Ohnehin hätten die Stars neben den Arbeiten zum Film nicht viel Freizeit gehabt.

Die Anwesenheit des Filmteams konnten die Verantwortlichen gut verstecken. Zwar gab es immer wieder Gerüchte über den Hollywood-Besuch, zu Gesicht bekam man die Schauspieler allerdings nicht. Einzig Tom Hanks sorgte in der vergangenen Woche mit einem Besuch im Radebeuler DDR-Museum für Aufsehen.

Der Film "Cloud Atlas" ist die Verfilmung des Bestsellers "Wolkenatlas" von David Mitchell. Die Regiearbeit teilen sich Tom Tykwer ("Lola rennt") und die Wachowski-Brüder Larry und Andy, die durch die Matrix-Trilogie Bekanntheit erlangten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.10.2011. 

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr