Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Druckmaschinenbauer KBA auf Erholungskurs - Radebeul hinkt hinterher

Druckmaschinenbauer KBA auf Erholungskurs - Radebeul hinkt hinterher

Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer (KBA) bleibt trotz seines schwächelnden Standortes im sächsischen Radebeul auf Erholungskurs und schreibt schwarze Zahlen.

Voriger Artikel
Alkoholisierte Räuber in Meißen festgenommen
Nächster Artikel
Flutschutz in Radebeul längst nicht komplett

Montagehalle eines Druckmaschinenherstellers. (Archivbild)

Quelle: dpa

Das Unternehmen habe im ersten Halbjahr einen Gewinn von 4,5 Millionen Euro verbucht, teilte KBA am Dienstag in Würzburg mit.

Im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 14,7 Millionen Euro aufgelaufen.Das Werk Radebeul, wo Bogenoffsetmaschinen produziert werden, sei mit seinem Umsatz allerdings in diesem Jahr noch hinter den Erwartungen zurückgeblieben, sagte KBA-Sprecher Klaus Schmidt. Dies sei ein schwieriges Geschäftsfeld. „Wir haben nach wie vor enormen Druck am Markt.“ Dennoch sei in Radebeul kein weiterer Personalabbau geplant, derzeit habe das Werk 1564 Beschäftigte, darunter 77 Auszubildende.

Es liefen jedoch Verhandlungen für flexible Arbeitszeiten, sagte Schmidt.Grund für den Aufschwung in der Branche ist unter anderem die Branchenleitmesse Drupa, hieß es zu den Unternehmenszahlen. Dort konnten zahlreiche Aufträge an Land gezogen werden. Damit stehen in den Büchern insgesamt Aufträge im Wert von 814,5 Millionen Euro - fast zwei Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr 2012 wird eine Umsatzsteigerung auf 1,2 Milliarden Euro angestrebt (2011: 1,17 Mrd). KBA hat rund 6250 Beschäftigte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr