Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner starten neues Geschäft mit US-amerikanischer Motorradmarke

Dresdner starten neues Geschäft mit US-amerikanischer Motorradmarke

Die bundesweit erste Niederlassung der US-Motorradmarke "Erik Buell Racing" (EBR) haben gestern die zwei Dresdner Ingo Figgen und Thomas Bauer am Industriering eröffnet.

Voriger Artikel
Tornado über Ostsachsen - Hagel in der Sächsischen Schweiz
Nächster Artikel
Stadtwerke erneuern bis zum 24. November in drei Abschnitten Trink- und Erdgasleitungen

Beatrice Götze, Mitarbeiterin in einem benachbarten Autohaus, Ingo Figgen (l.) und Thomas Bauer glauben an den Erfolg der neuen Marke.

Quelle: PR

Dippoldiswalde. "EBR Dresden" heißt das Unternehmen trotz des Firmensitzes in Dipps. "In weiser Voraussicht", sagte Ingo Figgen, im nächsten Jahr soll in der Landeshauptstadt eine "Motorradwelt" folgen.

Darunter stellen sich Figgen und sein Kompagnon nicht nur einen Verkaufsraum und eine Werkstatt vor, sie wollen dort auch mit Ausstellungsstücken an die Historie der Marke erinnern. Denn Konstrukteur Erik Buell hatte "seine" Motorradfirma "Buell" vor Jahren an Harley-Davidson verkauft. Unter dem Dach der berühmten Motorradschmiede aus Milwaukee verschwand "Buell" schließlich im Nirvana.

Nun feiert Erik Buell auch in Deutschland Auferstehung. Schon seit längerer Zeit gibt es die neue Marke EBR wieder in den USA, Figgen und Bauer wollen nun den Fans der sportlichen amerika- nischen Maschinen im Raum Dresden eine neue Anlaufstelle bieten. Während sich Bauer bereits mit einem Lackierbetrieb in Dipps einen Namen gemacht hat, ist Figgen bisher "nur" als Internet-Motorradhändler aktiv gewesen. Gemeinsam mit zwei Technikern wollen sie nun in Dippoldiswalde durchstarten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.07.2014

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr