Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Verkehrsbetriebe warnen vor gefälschten Monatskarten

Dresdner Verkehrsbetriebe warnen vor gefälschten Monatskarten

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) warnen vor gefälschten Monatskarten, die seit Jahresbeginn in Dresden und Umgebung in Umlauf sind. Betroffen sind vor allem Erwachsenen-Monatskaten für die Tarifzone Dresden, so DVB-Sprecher Falk Lösch.

Bei Abo- und Jahreskarten, den ermäßigten Monatskarten oder bei Jobtickets seien bisher noch keine nachgemachten Ausweise entdeckt worden.

„Die Fälschungen sind gut“, sagt Lösch. Für Laien seien sie vom Original kaum zu unterscheiden. Die Kontrolleure wüssten allerdings genau, worauf sie achten müssen. Fahrgäste sollten also nur an Fahrkartenautomaten oder offiziellen Verkaufsstellen ihre Tickets kaufen. Wer mit einem gefälschten Fahrschein erwischt werde, mache sich strafbar und müsse mit einer Anzeige rechnen. Sollte den Kunden ein Ticket „unter der Hand“ und zu einem deutlich geringeren Preis als 50,50 Euro angeboten werden, sollten diese stutzig werden und Polizei und DVB informieren.

Der wirtschaftliche Schaden, der durch die Betrüger entsteht, sei erheblich, so Lösch. Bisher seien mehr als 50 gefälschte Monatskarten gefunden worden. Sowohl gegen die Fälscher als auch gegen die Nutzer laufen Ermittlungen der Polizei. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten nach Zeugen, die Angaben zu den Verkäufern der gefälschten Karten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.09.2017 - 13:00 Uhr

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden sowie der Verein "Gerede" laden in die Neustadt ein. 

mehr