Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dorfstraße in Lauterbach gesperrt

Straßenbau Dorfstraße in Lauterbach gesperrt

Am kommenden Mittwoch beginnt der zweite Bauabschnitt zum grundhaften Ausbau der Dorfstraße im Stolpener Ortsteil Lauterbach. Bis 26. August ist der Straßenzug im Baubereich komplett gesperrt. Vor allem während der Sommerferien kommt es zu einer weiträumigen Umleitung.

In den Sommerferien müssen sich Kraftfahrer auf eine weiträumige Umleitung einstellen.

Quelle: Archiv

Lauterbach. Wessen Weg ab morgigen Mittwoch durch Lauterbach führt, der muss sich auf Behinderungen einstellen. Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge startet mit dem zweiten Bauabschnitt zur Erneuerung der Dorfstraße (K 8709) im Stolpener Ortsteil. Bis voraussichtlich 26. August werden die Bauarbeiten andauern. Die Baustelle erstreckt sich ab der Kreuzung der Straße nach Stolpen bis zum Kreuzungsbereich mit der Beyergasse, wie das Landratsamt Pirna mitteilt.

Der Landkreis lässt auf rund 620 Meter die Fahrbahn grundhaft ausbauen. Im Auftrag des Wasser- und Abwasserzweckverbandes „Mittlere Wesenitz“ Stolpen wird ein neuer Regenwasserkanal verlegt. Im Zuge des Straßenbaus bringt die Stadt Stolpen abschnittsweise den Gehweg in Ordnung bzw. baut ihn teilweise neu. Die Arbeiten führt die Firma Bistra Bau aus Putzkau aus. Die Baukosten für den Landkreis belaufen sich auf circa 437000 Euro. Der Freistaat fördert dieses Bauvorhaben mit 80 Prozent.

Während der Bauzeit muss die Dorfstraße im betroffenen Abschnitt komplett gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Diese führt während der Schulzeit innerörtlich über die Kreisstraße nach Stolpen und die Beyergasse. Während der Sommerferien (27. Juni – 5. August) konzentriert sich das Baugeschehen auf die beiden Kreuzungen am Anfang und Ende der Baustelle. Eine weiträumige Umleitung wird in diesem Zeitraum notwendig. Sie führt über die B 6, Stolpen (S 159) und Langenwolmsdorf (K 8703) nach Lauterbach.

Der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Dorfstraße und der Verlegung des Regenwasserkanals geschah bereits in der zweiten Jahreshälfte 2014. Die Baukosten für den Straßenbau beliefen sich auf rund 417000 Euro.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr