Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dohnaischer Platz in Pirna bekommt einen Wächter

Dohnaischer Platz in Pirna bekommt einen Wächter

Die Platzgestaltung am Dohnaischen Tor neigt sich dem Ende zu. Krönender Abschluss für den 1. Geschichte(n)spielplatz Pirnas ist die Herstellung einer Wächterfigur aus Sandstein, die das Tor und somit die Altstadt Pirnas bewacht.

Die Stadtverwaltung Pirna lud dazu alle Künstler des Skulpturensommers 2013 ein, sich an einem Ideenwettbewerb zur Herstellung einer Wächterfigur zu beteiligen. Ende April tagte eine Jury, bestehend aus Pirnaer Künstlern, Architekten und Verwaltungsmitarbeitern. Sie begutachtete die eingereichten Entwürfe. Insgesamt wurden neun Vorschläge eingereicht, teilte Stadtsprecherin Jekaterina Nikitin mit.

Der Entwurf der Dresdner Künstlerin Ursula Güttsches überzeugte die meisten Jurymitglieder. Sie wurde daher ausgewählt, die Plastik anzufertigen. Ihr Gestaltungsvorschlag erinnert an eine Spielfigur ähnlich einem Zinnsoldaten und kann aufgrund der nur geringen Abstrahierung auch von Kindern als Wächter erkannt werden. Die Wächterfigur aus Sandstein wird ungefähr 2,50 Meter hoch am nachempfundenen Grundriss des ehemaligen Torhauses aufgestellt. Die Fertigstellung ist für Ende Oktober geplant. Die Kosten belaufen sich auf rund 12 000 Euro. Bereits im vorigen Jahr entstand in dem Bereich ein Sandsteinpferd, eine Gruppe aus Schafen sowie Wagen, Kisten und Säcke.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.05.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr