Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Diskussion um Weltnaturerbe - Kritik an zögerlicher Haltung der sächsischen Regierung

Diskussion um Weltnaturerbe - Kritik an zögerlicher Haltung der sächsischen Regierung

Klaus Fiedler, SPD-Koordinator "Weltnaturerbe Sächsisch-Böhmische Schweiz" hat die zögerliche Haltung der Sächsischen Regierung bei der Realisierung des Weltnaturerbes kritisiert: "Es ist beschämend, dass die tschechische Seite auf ihre Offerten an die Sächsische Regierung in der Frage eines gemeinsamen Treffens keine Antwort erhalten hat", sagte Fiedler.

"Warum ist man in der Staatskanzlei so zögerlich? Hat die Aberkennung des Titels Weltkulturerbe Dresdner-Elbtal nicht genug tiefe Spuren hinterlassen?", moniert Fiedler. André Hahn (Linke) kritisierte, dass die sächsische Regierung eine "Blockadehaltung" aufgebaut habe.

Indes informierte Pavel Benda, Direktor des Nationalparks Böhmische Schweiz, dass das tschechische Umweltministerium bereits eine entsprechende ministerielle Arbeitsgruppe gebildet habe. Demnächst solle ein unabhängiger Gutachter für die tschechische und sächsische Seite ein Gutachten erstellen".

Fiedler ist von dem Projekt "Weltnaturerbe" überzeugt: "Das Potenzial ist gegeben. Wir könnten das zweite grenzüberschreitende Weltnaturerbe in Europa sein. Unsere Bemühungen sollten beiderseitig intensiviert werden."

Am vergangenen Sonnabend hatten sich insgesamt 70 Befürworter des "Weltnaturerbes Sächsisch-Böhmische Schweiz" zu einer Wanderung getroffen. Diese fand bereits zum achten Mal statt. Ziel der Touren ist es, sich auszutauschen und das Weltnaturerbe voranzubringen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.09.2013

kt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr