Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dieb „findet“ Kupferkabel auf Freitaler Baustelle

Dieb „findet“ Kupferkabel auf Freitaler Baustelle

Er habe die Kabel gefunden, gab ein Mann der Freitaler Polizei zu verstehen, als diese ihn nach der Herkunft seines Gepäcks befragte. Eine Funkstreife hatte den 31-Jährigen, der ein mit 50 Kilogramm Kupferkabel beladenes Fahrrad schob, am Sonntagabend gegen 22.45 Uhr auf der Deubener Straße in Freital kontrolliert.

Dabei fielen den Beamten seine stark verengten Pupillen auf. Ein Drogentest schlug nach Mitteilung der Polizei auch deutlich aus.

Die Beamten stellten bei einer Durchsuchung ein Zigarettenetui mit Folienresten sicher, auf die der Drogentest abermals reagierte. Die 50 Kilogramm Kabelstränge stammen von einer Straßenbaustelle an der Dresdner Straße 83. Polizisten stellten die Kabelreste als Beweismittel sicher. Der 31-Jährige, der angab, mit dem Verkauf des Metalls seinen Lebensunterhalt bestreiten zu wollen, muss sich nun wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr