Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Die Schöpfung" in der St. Afra Kirche Meißen

"Die Schöpfung" in der St. Afra Kirche Meißen

Afra lädt in der kommenden Woche zu zwei Konzerten ein. Am Montag wird die Sängerin Galina Lunova mit jüdischen Lieder an die Pogromnacht des 9. November 1938 erinnern, und am Sonntag bringen zwei Chöre "Die Schöpfung" von Joseph Haydn zu Gehör.

Voriger Artikel
Jugendherberge Pirna-Copitz als Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Mendelssohns "Elias" erklang in der Marienkirche Pirna

Der Chor der Neuen Kantorei St. Afra bringt am 15. November gemeinsam mit der Kantorei Riesa und der Elblandphilharmonie Sachsen Joseph Haydns "Die Schöpfung" zu Gehör.

Quelle: PR

Die neue Kantorei St. Afra lädt in der kommenden Woche zu zwei Konzerten ein. Am Montag, 19.30 Uhr, wird die Sängerin Galina Lunova in der St. Afra Kirche jüdische Lieder in drei Sprachen (jiddisch, neuhebräisch und russisch) singen und auf diese Weise an die Pogromnacht des 9. November 1938, bei der zahlreiche Synagogen in Deutschland zerstört wurden, erinnern. Karten dafür kosten 6 Euro.

Am Sonntag, 17 Uhr, bringen der Chor der Neuen Kantorei St. Afra, die Kantorei Riesa und die Elblandphilharmonie Sachsen unter Leitung von Karsten Voigt "Die Schöpfung" von Joseph Haydn zu Gehör. Als Solisten sind Barbara Christina Steude, Tobias Hunger und Matthias Weichert beteiligt. Das Stück zählt heute mit zu den bekanntesten Oratorienwerken des 18. Jahrhunderts. Es wurde am 19. März 1799 im alten Burgtheater in Schwarzenberg uraufgeführt. In Meißen wird es nach jahrelanger Pause mal wieder erklingen. Karten gibt es für 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Sie sind entweder an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei der Tourist-Information Meißen unter Ruf 03521/ 419417 erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr