Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die Sächsische Schweiz hat jetzt einen Nationalparkbahnhof

Die Sächsische Schweiz hat jetzt einen Nationalparkbahnhof

Der erste Nationalparkbahnhof von Deutschland befindet sich in der Sächsischen Schweiz. Am Freitag haben Bad Schandaus Bürgermeister Andreas Eggert (parteilos), Landrat Michael Geisler (CDU), der Nationalparkchef der Sächsischen Schweiz, Dietrich Butter, und weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft den sanierten Bahnhof in Bad Schandau unter dem neuen Namen Nationalparkbahnhof offiziell eingeweiht.

Voriger Artikel
VW Touran verschwindet im Schloßpark Pirna
Nächster Artikel
Landesbühnen-Musiker protestieren gegen drohende Kündigungen

Der erste Nationalparkbahnhof Deutschlands liegt in Bad Schandau.

Quelle: PR

Insgesamt etwa 30 Millionen Euro seien in den Aus- und Umbau des Gebäudes und seiner Peripherie geflossen, sagte der Vorsitzende des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz, Klaus Brähmig. Bahnsteige wurden saniert, Bushaltestellen gebaut, eine Rampe zur Fähre errichtet. Die Regionalbusse der OVPS fahren vom Nationalparkbahnhof aus in die umliegenden Ortschaften, die Nationalparklinie nach Hinterhermsdorf, die Sächsisch-Böhmische Semmeringbahn nach Sebnitz und der Elbe-Labe-Sprinter nach Böhmen. Die Stadt Bad Schandau betreibt außerdem eine Touristinformation im Bahnhofsgebäude, auch gibt es ein Bistro mit regionalen Lebensmitteln. Die Investition hat sich laut Brähmig gelohnt, da damit der nachhaltige Tourismus gefördert werde.

M.A.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr