Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die "152" hebt wieder ab

Die "152" hebt wieder ab

Pirna.Das legendäre Dresdner Düsenflugzeug "152" geht am Wochenende wieder in die Lüfte - wenn auch in einem etwas kleineren Format. Der Pirnaer Modellbauer Wolfgang Gerecke präsentiert sein Werk bei den Modellsporttagen Sachsen 2012 in Pratzschwitz erstmals der Öffentlichkeit.

Voriger Artikel
Feldbahnschau in der Lohmener Herrenleithe
Nächster Artikel
Kinder- und Jugendfonds "Aufwind" holt Oktoberfest nach Radebeul

Der Pirnaer Bastler Wolfgang Gerecke hatte im Sommer 2011 mit der Arbeit an seinem "152"-Modell begonnen. Am Wochenende präsentiert er es erstmals der Öffentlichkeit.

Quelle: Andor Schlegel

Pirna. Das legendäre Dresdner Düsenflugzeug "152" geht am Wochenende wieder in die Lüfte - wenn auch in einem etwas kleineren Format. Der Pirnaer Modellbauer Wolfgang Gerecke präsentiert sein Werk bei den Modellsporttagen Sachsen 2012 in Pratzschwitz erstmals der Öffentlichkeit. Am Sonnabend und Sonntag jeweils von 9 bis 19 Uhr werden auf dem Flugplatz Pirna ferngesteuerte Modelle zu sehen und selbst zu steuern sein, die zu Land, in der Luft und zu Wasser manövriert werden.

Gerecke hatte im Sommer 2011 mit der Arbeit an seinem Modell im Maßstab 1:10 begonnen (DNN berichteten). "Mich hat es einfach gereizt, so etwas Seltenes zu bauen", erklärt der Bastler, der im Modellflugverein Pirna aktiv ist. Denn seines Wissens gäbe es noch kein flugfähiges Modell der "152", deren Original vom VEB Flugzeugwerke Dresden (FWD) gefertigt wurde.

Mit von der Partie bei den Modellsporttagen sind außerdem die aktuellen deutschen Meister im Jet-Formationsflug Ralph Losemann und Enrico Thäter aus Riesa. Sie werden mit ihren Maschinen Kunstflug vorführen, den sie bereits bei Flugshows unter anderem in den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA gezeigt haben. Als Höhepunkte kündigen die Veranstalter zudem beispielsweise einen Panzer im Maßstab 1:5, Schiffsmodelle in verschiedenen Größen sowie eine Gasdruckdampfmaschine im Maßstab 1:10 an.

Wie die Stadtverwaltung informiert, muss die Birkwitzer Straße zwischen Ortsausgang und Einmündung der Kiesstraße während der Modellsporttage jeweils zwischen 9 und 19 Uhr gesperrt werden. Der Eintritt beträgt sieben Euro pro Tag, vier Euro für Kinder bis zwölf Jahre. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.09.2012

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.07.2017 - 10:25 Uhr

Zur Generalprobe gegen Wolfsburg können die Schwarz-Gelbven wohl erneut nicht in Bestbesetzung antreten .

mehr